Sitzprobe in der neuen G-Klasse (W464)

W464 Interieur Mercedes

Auch die neue Mercedes-Benz G-Klasse (W464) wird auf den ersten Blick als solche erkennbar sein. Für wohl fast jeden, der sich nicht näher mit der Ikone beschäftigt, wird sie auch so aussehen wie seit jeher. Schon seit 1979 ist die G-Klasse auf dem Markt und das Prinzip ist seit der Einführung unverändert. Ein robustes Fahrzeug ohne erkennbare Grenzen. Doch im Innenraum hat sich nun erstmals einiges gewandelt. Weiterlesen…

Neuer Renault 1.3 Turbo-Motor – auch für Mercedes-Benz-Modelle

Die neue A-Klasse wird, wie die aktuelle auch, Motoren der Renault-Nissan Allianz in sich tragen. Dabei werden es aber wohl nicht die bisher gedachten 1,2-Liter und 1,4-Liter Turbomotoren sein, sondern ein neuer 1,3-Liter Turbomotor mit vier Zylindern. Gemeinsam mit Daimler entwickelt bringt es das Triebwerk auf 115, 140 und 160 PS. Weiterlesen…

Premiere für das neue Mercedes-Benz CLS Coupé

Mercedes-Benz CLS Coupé C257

Er basiert auf der E-Klasse und doch ist der neue CLS ein „Vorreiter der neuen Designsprache“ von Mercedes-Benz. Premiere feiert das viertürige Coupé derzeit in Los Angeles, auf den Markt kommt die dritte Generation im März 2018. Bezeichnend für das Design steht mit dem neuen CLS Coupé und auch in Zukunft die klare Form in Verbindung mit reduzierten Linien. Weiterlesen…

EQ Boost im neuen Mercedes-Benz E 350 Coupé und Cabriolet

Die Elektrifizierung der Antriebe bei Mercedes-Benz schreitet langsam voran. Nun bekommen die Modelle E-Klasse Coupé und Cabriolet einen neuen Vierzylinder-Motor inklusive 48-Volt Bordnetz und damit der Bezeichnung E 350. Der neue M 264 Vierzylinder-Ottomotor bringt es auf eine Literleistung von über 100 kW und ersetzt damit nun Schrittweise den älteren M 274, welcher etwa noch im E 300 im 245 PS (180 kW) eingesetzt wird. Weiterlesen…

Weltpremiere Mercedes-Benz GLC F-Cell – noch als Vorserie

Noch als Vorserie, aber in Zukunft auch für Geld zu haben präsentiert Mercedes-Benz auf der IAA 2017 das nächste EQ Power Modell: den GLC F-Cell. Dabei kombiniert man im innern des GLC Brennstoffzellen- und Batterieantrieb. Somit ist als „Backup“ noch eine Lithium-Ionen Batterie an Board, welche alleine 49 Kilometer Reichweite abdecken kann. Der Großteil der Aufgaben entspringt aber dem 4,4 Kilogramm Wasserstoff-Tank für 437 Kilometer lokal emissionsfreies Fahren. Weiterlesen…

Mercedes-Benz Concept EQA: der künftige Kompakt-Stromer

Nach C kommt A. Zumindest wenn man bei Mercedes-Benz über die Zukunft spricht. Auf der diesjährigen IAA präsentiert man das Mercedes-Benz Concept EQA. Eine kompakte Variante des künftigen Elektroantrieb. Doch kompakt heißt in diesem Fall keineswegs untermotorisiert oder gar Kurzstrecken-Fahrzeug. Mittels skalierbaren Elektromotoren würden 200 kW Leistung in den Kompaktwagen passen und die installierte Batterie den EQA rund 400 Kilometer weit tragen. Weiterlesen…

Vorschau auf das Concept EQA #nextEQ

Die Daimler AG hat bereits bestätigt, dass in Bremen der erste reine „EQ“ gebaut wird. Namentlich als EQC, somit steht uns da ein elektrisches SUV in der Größe eines heutigen GLC ins Haus. Auf der IAA nächste Woche in Frankfurt gewährt man mit dem Concept EQA einen weiteren Ausblick. Diesmal auf ein kompaktes Elektrofahrzeug in der Größenordnung einer A-Klasse. Weiterlesen…

Rückzug aus dem klassischen Motorsport und ab in die Formel E

In den vergangenen Tag hat erst Mercedes-Benz verkündet die DTM zu verlassen und dafür in die Formel E einzusteigen und nun wird dem Ansatz auch Porsche folgen. Beide Hersteller verpassen damit dem klassischen Motorsport in zwei Serien den Todesstoß. Die DTM ohne Mercedes kann quasi jetzt schon einpacken und Porsche zieht sich im Gegenzug aus dem LMP1 Programm zurück, somit bleibt Toyota dort (aktuell) alleine zurück. Weiterlesen…

Mercedes-Benz S 500 Fahrbericht: Reihensechser Comeback

Wie man das „beste Auto der Welt“ noch etwas besser macht, zeigt uns Mercedes-Benz mit der Modellpflege der S-Klasse. Auf den ersten Blick erkennt man die rund 6.500 neuen Teile nicht wirklich, aber sie sind da. Auch im kleinen oder im Großen, wie im Fall des neuen Reihen-Sechszylinder-Motors des Mercedes-Benz S 500. Früher einmal stand diese Zahl für acht Zylinder, heute nur noch für sechs, aber massenhaft Technik, welche problemlos zwei Zylinder kompensieren kann. Weiterlesen…