Die Modellpflege 2019 des Mercedes-Benz GLC Coupé

Mercedes-Benz GLC Coupé 2019 Modellpflege Heck

Schon kurz nach dem Mercedes-Benz GLC bekommt auch das Mercedes-Benz GLC Coupé seine Modellpflege verpasst. Im Vergleich mit dem Vorgänger verändert sich auch das Coupé nur geringfügig und ist dabei etwa am neuen Grill, der neuen Licht-Signatur an Front sowie Heck zu erkennen oder aber am unveränderten Interieur mit der neuesten Infotainment-Generation namens MBUX.

Auch GLC Coupé trägt die neue Licht-Signatur

Also solches immer erkennbar wird die Modellpflege des GLC Coupé durch die nun serienmäßigen LED-Scheinwerfer und die damit einhergehende Licht-Signatur. Optional lässt sich auch das schon bekannte Multibeam bestellen. 

Mercedes-Benz GLC Coupé 2019 Modellpflege Front

MBUX serienmäßig mit sieben Zoll, optional mit 10 Zoll Touchscreen

Innen fügt sich mit Magmagrau eine neue Interieurfarbe in das Gesamtbild ein. Am auffälligsten sollte allerdings die Umstellung auf die Touch-Bedienung sein. So verschwindet der Dreh-Drücksteller und macht einem Touchpad Platz. Dieses bedient das wahlweise 7 Zoll (960×540 Pixel) oder optionale 10,25 Zoll (1920×720 Pixel) Display in der Mitte. Jenes wiederum kann auch durch Touchbedienung selbst oder etwa Gesten bedient werden. Zudem lässt es sich durch den rechten Touch-Button am Lenkrad bedienen. Der linke Touch-Button am Lenkrad bedient das Kombiinstrument, welches in optionaler digitaler Form 12,3 Zoll misst. Bei den Assistenten hat man mit Ausstiegswarnung, Rettungsgassen- und Stauendefunktion, sowie Anhängerrangier-Assistent auch deutlich aufgewertet.

Mercedes-Benz GLC Coupé 2019 Modellpflege Cockpit MBUX

Alle Diesel erfüllen bereits die Abgasnorm Euro 6d

Die großen Neuerungen finden sich unter der Haube. Hier setzt man ab Marktstart nur noch Diesel-Motoren ein, welche die ab 2020 gültige Euro 6d Norm erfüllen. Dabei werden unter anderem zwei SCR-Katalysatoren eingesetzt, um durch höhere AdBlue Einspritzung die Emissionen zu verringern. Bei den Benzinern kommt der riemengetriebene Starter-Generator (RSG) und damit auch ein 48-Volt-Bordnetz zum Einsatz. Somit umfasst die Motorenpalette des GLC Coupé zum Marktstart drei 4-Zylinder-Diesel und zwei 4-Zylinder Benziner. Mehr dazu auch beim mb passion blog.

Motoren zum Marktstart des GLC Coupé

4-Zylinder Benziner (M 264) mit 10 kW (150 Nm) EQ Boost 

GLC 200 4MATIC (197 PS, 320 Nm) 

GLC 300 4MATIC (258 PS, 370 Nm) 

4-Zylinder Diesel (OM 654) 

GLC 200d 4MATIC (163 PS, 360 Nm) 

GLC 220d 4MATIC (194 PS, 400 Nm) 

GLC 300d 4MATIC (245 PS, 500 Nm)

Mercedes-Benz GLC Coupé 2019 Modellpflege Draufsicht

Fotos: Daimler AG

Kommentare wurden deaktiviert.