Volvo überwacht künftig den Zustand des Fahrers per Kamera

Wer sich künftig für einen Volvo entscheidet, der muss sich damit anfreunden, dass das Fahrzeug den Fahrer permanent überwacht. In erster Linie um der Vision 2020 gerecht zu werden, die besagt, dass ab jenem Jahr durch Volvo-Fahrzeuge keine schwerwiegenden Unfälle mit Personenschäden mehr versucht werden sollen. Damit der riskante Faktor Mensch in dieser Rechnung nicht mehr das größte Risiko ist, setzt man künftig auf Kameras und Sensoren zur Überwachung des Fahrers. Weiterlesen…

Exklusiv: Porsche Cayenne Coupé Sitzprobe

BMW hat eins, Mercedes hat eins, selbst Audi hat eins. Und nun auch Porsche: ein mächtig große Coupé in SUV-Form. In der dritten Generation des Porsche Cayenne gibt es erstmals mit dem Cayenne Coupé auch eine zweite Karosserieform. Was dieses so besonders macht und von der Konkurrenz unterscheidet haben wir uns vorab schon einmal näher ansehen können. Sitzprobe im neuen Porsche Cayenne Coupé. Weiterlesen…

Neuer Cadillac CT5 wird alten CTS ablösen

Die finale Premiere des neuen Cadillac CT5 steht mit der New York Auto Show im April noch aus. Doch vorab gab es bereits erste Infos als auch Bilder zum Nachfolger oder besser gesagt Ersatzmodell des Cadillac CTS. Verglichen mit deutschen Modellen richtet sich der CTS bisher an Kunden von Mercedes-Benz E-Klasse, Audi A6 oder auch BMW 5er. Dabei hatte man bis zum Performance-Modell alles anzubieten. Der neue Cadillac CT5 sollte da keine Ausnahme machen. Weiterlesen…

Tesla Model Y: der nächste Crossover

2021 Tesla Model Y Long Range

Mit dem Tesla Model Y greift das kalifornische Unternehmen auch die kleine Crossover-Rubrik an. Der deutlich kompaktere Ableger des großen Model X übernimmt dabei fast jegliche Designzüge des Model 3, allerdings eben in typischer, runder Crossover-Form. So richtig „kompakt“ ist das Model Y mit seinen bis zu sieben Sitzen allerdings nicht wirklich. Weiterlesen…

Seat Tarraco 2.0 TDI Fahrbericht

Mit dem Seat Tarraco bauen nun auch die Spanier ihr ganz großes Ding. Dabei wird das große, teils mit bis zu sieben Sitzen bestückte SUV sogar in Wolfsburg parallel zum VW Tiguan gebaut. Im spannenden Vergleich mit dem fast baugleichen Skoda Kodiaq wirkt der Tarraco optisch sogar kleiner, obwohl er deutlich größer ist. Allerdings nur äußerlich, innen steckt ihn der Kodiaq durch den cleveren Innenraum wieder locker in die Tasche. Ein erster Fahrbericht mit dem Seat Tarraco Xcellence 2.0 TDI 4Drive DSG, in Kurzform die aktuelle Topausführung mit Vollausstattung. Weiterlesen…