Opel Insignia rüstet beim Licht auf Spitzenklasse auf

Das Opel Flaggschiff Insignia wird zum Modelljahr 2020 leicht nachgeschärft. Optisch fällt das nur dezent auf. Der neue Opel Insignia wird aber vor allem technisch massiv beim Licht aufgewertet. Statt der bisher 16 LED-Elemente pro Scheinwerfer hat das neue Modell 84 LEDs pro Scheinwerfer und somit 168 LED-Elemente im neuen IntelliLux LED Pixel Licht. Das ist Spitzenklasse und so tritt Opel in direkte Konkurrenz mit dem aktuell besten Licht, dem Multibeam-System von Mercedes-Benz. Weiterlesen…

Der neue Jaguar F-Type: ab sofort bestellbar für 64.200 Euro

2020 Jaguar F-Type Coupé

Der neue Jaguar F-Type ist sofort als solcher zu erkennen. Die neue Frontpartie geht einher mit der Gestaltung des XE oder auch XF. Statt der vertikalen Scheinwerfer-Architektur, sind diese nun ebenfalls flach und breit gezogen. So wirkt die Front insgesamt flacher, sowie durch den breiten Grill nochmals aggressiver. Blickt man am Heck ganz genau auf die Rückleuchten erkennt man eine marginal veränderte Form. Ansonsten sieht das Heck aus wie zuvor. Innen gibt es absolut keine Veränderung. Lediglich das 12,3-Zoll-TFT Display (Kombiinstrument) aus anderen Jaguar Modellen zieht nun in den F-Type ein. Weiterlesen…

Lexus UX 300e startet rein elektrische Antriebe bei Toyota

2020 Lexus UX 300e Elektro SUV

Im Rahmen der Guangzhou Motor Show in China stellt Lexus den UX 300e und damit das erste batterie-elektrische Fahrzeuge von Toyota / Lexus vor. Auf der Grundlage, dass sich der Lexus UX 300e die Plattform unter anderem mit dem Toyota Corolla und Toyota C-HR teilt (in weiteren Formen sogar mit noch mehr Modellen), wird der Lexus UX 300e mit Sicherheit nicht lange alleine bleiben.  Weiterlesen…

Mercedes-AMG elektrifiziert neue GLE 63 und GLS 63 Modelle

Mercedes-AMG GLS 63 4MATIC+, 2019

Im Hauptmarkt USA präsentiert Mercedes-AMG nun die Endstufe des GLE samt des GLS. Beide setzen auf den mehr oder weniger bekannten 4,0-Liter V8 Biturbo, der nun aber auch erstmals für Mercedes-AMG elektrifiziert wird. Dementsprechend kommt der integrierte Startergenerator ISG oder auch kurz der EQ Boost hinzu. 16 kW (22 PS) inklusive 48-Volt-Bordnetz bringen ein wenig Boost, aber vor allem mehr Effizienz. Zumindest auf dem Papier. Weiterlesen…

Audi RS Q8: alles in einem ab 127.000 Euro

2020 Audi RS Q8

Der Audi RS Q8 will alles in einem sein. Er vereint laut Audi „die Performance eines RS Modells mit der Eleganz eines Premium Coupés und der Flexibilität eines SUV“. Dabei spart man vor allem nicht an Leistung, um brachialen Vortrieb zu garantieren, der auch auf Wunsch erst bei 305 km/h endet. So war der Rekord auf der Nürburgring Nordschleife (7:42.253 min) in der Kategorie der großen, schweren Power-SUV quasi als Ziel gesetzt.  Weiterlesen…

Neuer MINI John Cooper Works GP: limitierte Rennsemmel

MINI John Cooper Works GP 2020 Front

Der teure, schnelle, kleine, Rennwagen für die Straße. Mit einem Startpreis von 45.000 Euro ist der neue MINI John Cooper Works GP auf keinen Fall ein Schnäppchen. Mit einer limitierten Stückzahl von 3.000 Einheiten im MINI Werk Oxford produzierten Modellen, wird man ihn auch nicht allzu häufig sehen. Hoffentlich aber auf der einen oder anderen Rennstrecke, denn dafür ist er da.  Weiterlesen…

Ford Mustang Mach-E: wenn aus einem Pony Car ein SUV wird

Mustang Mach-E Website

Ford hat das „vom Mustang inspirierte Elektro-Crossover“ schon vor Jahren angekündigt. Die offizielle Premiere soll am 17. November stattfinden. Doch wie so oft, konnten es einige nicht abwarten. Daher gibt es bereits erste Bilder, technische Daten und sogar Preise für das US-Modell des Ford Mustang Mach-E. Mit dessen EPA-Angaben zur Reichweite lässt sich in Realität auch weitaus mehr anfangen. Weiterlesen…

BMW M2 CS: exklusives und teures (Fahr-) Vergnügen

2020 BMW M2 CS Misano blau metallic

Der neue BMW M2 CS ist die Straßenversion des parallel entwickelten M2 CS Racing. Für mindestens 95.000 Euro ist der kleine Sportwagen absolut kein Schnäppchen. Aber schon beim beim bloßen Anblick treibt es einem die Freudentränen in die Augen. Der M2 CS hat nochmals mehr Power als der M2 Competition, ist bestückt mit Carbon-Teilen und bekommt noch mehr Technik des M4 spendiert. Weiterlesen…

Opel Vivaro-e kommt mit zwei Batteriegrößen

Opel Vivaro-e

Hier macht der Elektroantrieb Sinn. Opel liefert den Vivaro ab 2020 auch als rein batterie-elektrische Variante aus. Damit kann im urbanen Lieferverkehr emissionsfrei ausgeliefert werden werden. So zumindest der Plan. Für alle, die einen anderen Plan verfolgen gibt es auch eine zweite, größere Batterie, die dem Opel Vivaro-e weitere 100 Kilometer Reichweite verschafft. Weiterlesen…