Fahrbericht Volvo XC40 D4 AWD R-Design

Volvo XC40 D4 AWD R-Design Heck

Kann man sich heutzutage noch guten Gewissens einen Dieselantrieb zulegen? Wer viel Strecke macht hat für den Moment keine andere Wahl, wobei es auch hierfür etwa mit dem Volvo XC40 D4 AWD eine laut Abgasnorm saubere Lösung gibt. Das aktuell frischeste Schweden-SUV kommt – in allen Motorisierungen – mit der Abgasnorm Euro 6d-temp und ist somit auch für nächste Zeit nicht von Diesel-Fahrverboten betroffen. Weiterlesen…

Drei neue Motoren im Volvo XC40 – inklusive erstem Volvo 3-Zylinder

Ab sofort ist das Motorenaufgebot im Volvo XC40 (fast) komplett. Dabei kommen zu den existierenden Motoren drei neue hinzu. Neben dem 190 PS Turbobenziner namens T4 und dem 150 PS Dieselmotor namens D3, auch der erste Volvo 3-Zylinder in Form des T3 mit 156 PS, 6-Gang-Handschaltung und Frontantrieb. Der Basispreis des Volvo XC40 T3 liegt bei 31.350 Euro. Weiterlesen…

Partycrasher: Volvo XC40 Fahrbericht

Der Ausdruck „Wie Sand am Meer“ wird heutzutage nur noch durch „SUVs auf dem Markt“ getoppt. Förmlich jeder hat ein SUV in so gut wie jedem Segment am Start. Nun auch Volvo und der neue Volvo XC40 kann sich schnell als Partycrasher einen Namen machen. Lange hat man das Segment beobachtet und bringt nun den Wagen, der vermeintlich alle Probleme löst. Fahrbericht. Weiterlesen…

Volvo XC40 ab 44.800 Euro bestellbar – Frühjahr 2018 mit Dreizylinder

Die Premiere des brandneuen Volvo XC40 ist gleichzeitig auch der Markstart für das erste Kompakt-SUV der Schweden. Allerdings sind vorerst nur zwei, der drei Motoren bestellbar. Darunter der T5 AWD, sowie der D4 AWD. Der kleine und neue Turbo-Dreizylinder mit 156 PS wird erst im Frühjahr 2018 ab 31.350 Euro zu bestellen sein. Zum Marktstart liegt der Basispreis bei 44.800 Euro. Weiterlesen…

Volvo CMA Plattform: XC40 als Plug-in Hybrid mit Dreizylinder

volvo-cma-plattform-concept-cars-2

Noch ist es nur ein Concept Car, doch Volvo gibt bereits einen ersten Ausblick auf die kommende Compact Modular Architecture (kurz: CMA), die nicht nur den neuen Volvo V40 und Volvo XC40 stützen wird, sondern auch von Geely, dem aktuellen Eigner von Volvo genutzt wird. Mit der Vorstellung der CMA Plattform zeigen die Schweden auch direkt zwei Concept Cars, die einem künftigen Volvo XC40 und V40 doch stark ähneln. Weiterlesen…

Volvo: Nur noch 20 Monate Entwicklungszeit durch CMA-Plattform

Volvo Concept XC Coupé (2014)

Mit der SPA-Plattform hat Volvo bereits einen großen Schritt nach vorne gemacht. Für die Modelle unterhalb der 60er Familie wird aktuell zusammen mit Eigentümer Geely die CMA Plattform entwickelt, um den Nachfolger des Volvo V40 damit zu unterbauen und die Kompakt-Familie weiter auszubauen. Die Entwicklung für ein neues Kompakt-Fahrzeug soll durch CMA nur noch knapp 20 Monate dauern. Weiterlesen…