Gerüchteküche: Preis für Elektro-Version des Volvo XC40

Das Volvo die CMA Plattform nicht nur elektrifizieren wird, sondern auch ein batterie-elektrisches Fahrzeug in Form des neuen Volvo V40 und auch Volvo XC40 anbieten wird ist nichts neues. Wohl aber der Preis und der scheint nicht niedrig zu werden, denn angeblich soll der Volvo XC40 näher an 50.000 US-Dollar als an 40.000 US-Dollar sein, wie bisher oft berichtet wurde.

Batterie-elektrische Variante in den USA (und Norwegen) günstiger

Auf den europäischen Markt umgelegt sollte man also von einem Preis von deutlich über 40.000 Euro umgehen. Als einfaches Rechenbeispiel kann man sich auch das Verhältnis von XC40 in den USA gegenüber Deutschland hernehmen. Der Startpreis liegt bei 33.200 US-Dollar (umgerechnet knapp 28.000 Euro). „Unser“ XC40 legt bei 31.350 Euro los. Der Grund für den doch relativen hohen Einstiegspreis der XC40 Elektroversion wird mit den misslichen Berechnungen anderen Hersteller gerechtfertigt.

Elektro-Version des XC40 soll vom Start weg profitabel sein

Denn bereits zum Start soll die Elektro-Verison des Volvo XC40 profitabel sein. Volvo Cars will also pro Fahrzeug Gewinn machen und nicht bei Null rauskommen oder gar draufzahlen. So wie es etwa bei Fiat mit dem 500e der Fall war, wobei FCA pro Elektro-Version des Stadtflitzers Verluste zwischen 15.000 und 20.000 US-Dollar machte.

Das teuerste, kleine E-Auto?

Der genaue Startpreis des Volvo XC40 liegt noch weit in der Zukunft, doch rechnerisch muss man für die Basis wohl gute 45.000 Euro investieren. Unklar ist auch, ob Volvo Cars (je nach Markt) schon etwas mehr Ausstattung in die Elektro-Variante packen wird. Im Vergleich platziert man sich damit ordentliche 10.000 Euro oberhalb des Kona Elektro, was durch den Premium-Anspruch vielleicht noch gerechtfertigt ist. Allerdings auch gute 5.000 Euro über dem wahrscheinlich zum ähnlichen Zeitpunkt erhältlichen Tesla Model 3.

Die Aussage hierzu kam von Volvo CEO Hakan Samuellsson persönlich gegenüber „Wardsauto“ zur Frage, in welchem Bereich Volvo ein profitables E-Auto bauen könnte. „in the $50.000 range“, so Samuellsson bei der Eröffnung des Volvo-Werks in den USA. Dort wird allerdings der Volvo XC90 für den amerikanischen Markt (vorerst) produziert, welcher ab 2021 dort in neuer Generation vom Band laufen soll. Dann auch mit Level 4 Autonomie und angeblich auch als voll-elektrische Variante.

Foto: Volvo Cars (XC40 T5 PHEV)

Quelle: wardsauto

Kommentare wurden deaktiviert.