Ersteindruck: Neue Mercedes-Benz C-Klasse C 200 (W205)

FV_Marseille_C-Klasse W205

Über acht Millionen verkaufter Fahrzeuge zählt die C-Klasse. Angefangen mit dem „190er“ geht der Kassenschlager der Stuttgarter mit dem W 205 in eine neue Generation über. Heute startet der C 200 zu Preisen ab 36.414 Euro – wie sich der Frischling mit dem ungewohnten Anblick eines Schaltgetriebes fährt gibt’s im ersten kurzen Fahreindruck. Ersteindruck: Neue Mercedes-Benz C-Klasse C 200 (W205) weiterlesen

Mazda6 Fahrbericht: Gut-Kombi muss nicht immer teuer sein

mazd6-kombi-skyactic-d-175-sports-line-2228

Muss es immer „Premium“ sein, können die vermeintlich besseren Produzenten überhaupt noch ihren Mehrwert in das Produkt bringen? Aktuell muss man leider sagen, scheinbar nicht! Entweder holen die „Billig“-Autos extrem gut auf oder die Premiumhersteller lassen einfach nach. Es wird ein Mix aus beidem sein, vermutlich aber mit einem starken Hang zur letzten Aussage, denn auf Lorbeeren ausruhen, dass konnten die großen schon immer gut. Der Mazda6 – dritte Generation – ist einer dieser Kandidaten, die „so gut“ keiner erwartet. Wenn auch gleich er etwas von der alten Schule ist, der Japaner gibt sich keine Blöße und lässt große Zweifel an Premiumherstellern aufkommen. Mazda6 Fahrbericht: Gut-Kombi muss nicht immer teuer sein weiterlesen

Graue Zeiten: Škoda Fabia RS Fahrbericht

skoda-fabi-rs-stahlgrau-1863

Es ist fast ein ähnlich tragisches Lied wie bei den V8-Saugermotoren: es ist aus, aus, das Spiel ist aus. Das Spiel des Škoda Fabia RS. Der Spieltrieb des kleinen, frechen Flügelspielers wird ab der kommenden Generation unterbunden. Zum letzten Geleit legen die Tschechen ihm noch ein neues Gewand an und wir dürfen ihn noch einmal mit auf den Rasen nehmen und seinem freudigem Spieltrieb gedenken. Graue Zeiten: Škoda Fabia RS Fahrbericht weiterlesen

Aus Kompakt-Primus wird Primus-Stromus? VW e-Golf Kurztest

vw-e-golf-fahrbericht-2244

Das scheinbar große Problem bei den Elektroautos ist die Reichweite. Auch wenn die meisten täglich niemals auch noch in der Nähe des „Reservetanks“ der Batterie kommen würden, kommt VW mit einem zusätzlichen Angebot diesem Problem nach. Der e-Golf muss sich mit 190 km Reichweite nicht verstecken. Bei einem ersten kurzen Test konnten wir den Serien-Stromer in Berlin erfahren. Aus Kompakt-Primus wird Primus-Stromus? VW e-Golf Kurztest weiterlesen

„Nur noch 5 Minuten“ Porsche 911 GT3 (991) Quickspin

porsche-911-gt3-991-rennstrecke (3)

Wenn es so schnell gehen muss, dass du nicht einmal Zeit für anständige Bilder hast, dann ist ein guter Tag. Ein Tag so speziell, dass du ganz froh bist, dass es heute kein Presse Briefing und unnötiges „Bla Bla“ gibt. Kurz schauen, dann Helm auf und in einen warmgefahren Porsche einsteigen. Nicht den teuersten, aber den einen, der für die Rennstrecke gebaut ist! „Nur noch 5 Minuten“ Porsche 911 GT3 (991) Quickspin weiterlesen

Vergleichstest: Golf GTI gegen Golf GTD

vergleichstest-golf-gti-golf-gtd

Seit jeher ist es Volkswagen wichtig, neben den GTI Fans auch die Ökos zu bedienen, denen es daran liegt, schnell und flink von A nach B, eventuell auch über einen Umweg, zu kommen. Der GTD, der Diesel GT, war geboren. Eben jener, den VW als kaum weniger sportlich beschreibt als den GTI selbst. Kann ein fast 40 PS schwächerer Selbstzünder mit weniger fahrdynamischer Technik noch immer so sportlich sein, wie sein Direkteinspritzer-Bruder? Es ruft der Vergleich: GTI oder GTD? Vergleichstest: Golf GTI gegen Golf GTD weiterlesen

Zügig aber nicht sportlich: VW Golf GTD Fahrbericht

VW Golf GTD Tornadorot

Schnell und günstig von A nach B – sollte das der Traum vieler sein? Emotionen bei minimalem Verbrauch, das schlagende Argument, welches für den Erfolg gut sein soll? Mit dem VW Golf GTD soll dies gelingen. Ein sportlicher Diesel, so steht es geschrieben. Doch wie viel Sport kann ein für die Langstrecke ausgelegter Motor überhaupt bieten? Auf der Suche nach Emotionen und Fahrspaß im Wolfsburger Sport-Diesel. Zügig aber nicht sportlich: VW Golf GTD Fahrbericht weiterlesen

Probefahrt: Škoda Yeti Facelift On- und Off-Road

skoda-yeti-facelift-6043

Die Kulleraugen haben sie ihm genommen, dafür aus seiner Rippe eine Frau geschustert. Der Škoda Yeti kommt nun als Outdoor- und als City-Version in die Verkaufsräume der Tschechischen Händler. Der eine ist auch schon optisch durch besondere Schutzanbauten mehr für den Einsatz abseits der Straße geeignet, der andere besticht durch „PKW-ähnliches“ Design und will eigentlich nur den City-Dschungel durchwildern. Ich durfte die beiden Facelifts bereits testen. Probefahrt: Škoda Yeti Facelift On- und Off-Road weiterlesen

Formvollendet und elegant: Audi A3 Cabrio Ersteindruck

2014-audi-a3-cabrio-quattro-scubablau-metallic-5922

Ein Auto, auf das keiner wartet oder, dass der ganz große Bringer ist? Glaubt man der Statistik, trifft das Audi A3 Cabrio den Nagel auf den Kopf – zumindest in Deutschland. Hier werden weltweit die meisten Cabrios abgesetzt. Schwer zu glauben, aber wie heißt es so schön: „Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“. Dominanter, ausgeformter mit dem Besten, was die A3 Familie zu bieten hat, präsentiert sich das Stoffdachcabrio sogar mit quattro-Antrieb und wird dank Nackenheizung überdies Wintertauglich – wer sich dann noch traut offen zu fahren. Formvollendet und elegant: Audi A3 Cabrio Ersteindruck weiterlesen