Der City Stromer: Volkswagen e-up! Test

Volkswagen e-up Frontal

Mit rund 160 Kilometer Reichweite laut NEFZ gewinnt der VW e-up! keinen Blumentopf, bei allen, die E-Mobilität nicht ganz verstehen. Denn wie will man denn damit von München aus seine Eltern in Hamburg besuchen? Abgesehen davon, dass eine solche Strecke auch die wenigsten mit einem normalen VW up fahren würden, versteht sich das Stadtauto auch elektrisch als solches. Weiterlesen…

Mr. Hammer, Diesel Hammer: Audi SQ7 Test

Audi SQ7 Front

Es war der Sommer 2014, da gab Audi einen kleinen Einblick in die Entwicklung des „EAV“. Der elektrische Verdichter war damals an einen V6-TDI im „Audi RS5 TDI“ angeschlossen. Ein paar Jahre später findet sich dieses 48-Volt-System im Audi SQ7 wieder und sorgt in dessen V8-Biturbo-Diesel für mächtig Bums ab verschwindend geringen Drehzahlen. Ein 2,3 Tonnen schweres SUV muss keinesfalls träge sein, es gibt Abhilfe in Form eines kräftigen Motors. Weiterlesen…

Ab 39.330 Euro: Opel Ampera-e Preise stehen fest

Aus Rüsselsheim kommuniziert man bevorzugt den Startpreis inklusive der Förderung für Elektroautos, doch der wahre Basispreis des Opel Ampera-e liegt bei 39.330 Euro. Solange die Förderung nicht erschöpft ist, lässt sich die Serienversion des Opel Stromers für 34.950 Euro erwerben. Eine First Edition bietet Opel für 44.060 Euro an, solange die Förderung noch besteht ist das Top-Modell für 39.680 Euro zu erwerben. Weiterlesen…

Neuer Mercedes-AMG E50 4MATIC mit M256-Reihen-6-Zylinder

Zuletzt gab es einen Mercedes E50 AMG mit der Baureihe 210. Damals noch mit V8-Motor von 5,0-Liter Hubraum. Das Ergebnis von 347 PS ist aus heutiger Sicht relativ überschaubar. Da haut Affalterbach heute mit dem Vierzylinder-Turbo noch ordentlich drauf. Aber man bastelt bereits am Nachfolger, dem Mercedes-AMG E50 4MATIC mit dem neuen M 256 Reihen-Sechszylinder unter der Haube. Weiterlesen…

Je ne suis pas français: Opel Grandland X

Es ist zwar weiterhin „nur“ ein Kompakt-SUV, der Name verspricht aber Großes: der Opel Grandland X ist das dritte Modell mit dem X im Namen und will mit seinen 4,48 Meter Länge noch mehr SUV-Fans zu Opel holen. Die deutsche Version des Peugeot 3008 kommt mit einem technischem Mix aus französischen und deutschen Bauteilen zur Premiere auf der IAA 2017 in Frankfurt. Weiterlesen…

Luxus-Hightech: die brandneue Mercedes-Benz S-Klasse

In einem Bereich, wo es nicht mehr um Geld, sondern um Superlative geht, will die neue S-Klasse Maßstäbe setzen. Nicht einfach mit dem BMW 7er gleichziehen, sondern ihn in jeder Art und Weise übertrumpfen. Und für eine „Modellpflege“ schlägt die neue Mercedes-Benz S-Klasse mit Superlativen nur so um sich. Neue Motoren, mehr Technik, mehr Komfort, mehr von allem was Spaß macht und verdammt viel Geld kostet. Weiterlesen…

Weltpremiere Citroen C5 Aircross mit patentierter Federung

Citroen zeigt auf der Auto Shanghai 2017 die Serienversion des Concept Car Aircross. Die vermeintliche Nähe zum Konzernbruder Peugeot 5008 lässt sich nur schwer vertuschen, aber der neue Citroen C5 Aircross zeigt typische Eigenheiten und vor allem das aktuelle Citroen-Gesicht. Zumal das SUV sich eine definitive Weltpremiere aufgespart hat, in Anleihe an vergangene Zeiten: eine Federung mit hydraulischem Anschlag. Weiterlesen…

Skoda Vision E geht 2020 in Serie

Skoda Vision E Frontal

Im Rahmen der Auto Shanghai 2017 stellt Skoda seine Vision E Studie vor. Ein Elektro-SUV mit rund 300 PS Leistung, Allradantrieb und dem Plan dies bis 2020 in Serie auf die Straßen zu bringen. Das Concept Car basiert auf dem neuen MEB – Elektro-Baukasten des VW Konzern – und soll dabei nicht nur zeigen, wie der Kodiaq in Elektroform aussehen wird, sondern auch, was der Antrieb darunter kann. Weiterlesen…

Jaguar F-Type Vierzylinder: Mehr Dynamik durch weniger Gewicht

Jaguar beschreibt den F-Type mit dem kleinsten Motor als puren Sportwagen mit noch besserer Agilität und Effizienz. Und blickt man auf die nackten Zahlen, sieht der 300 PS starke Vierzylinder gar nicht so schlecht gegenüber dem nächst größeren V6-Kompressor aus. Mit 5,7 Sekunden auf 100 km/h kann der neue Einstiegssportwagen gegen den vierzig PS stärkeren F-Type sogar im Sprint standhalten, wenn nicht auch die 8-Gang-Automatik zum Einsatz kommt. Der Gewichtsverlust von 52 Kilogramm – fast ausschließlich auf der Vorderachse – soll sich aber auch im dynamischen Sektor positiv bemerkbar machen. Weiterlesen…