BMW 320i Limousine im Langzeit-Test

BMW 320i Glacier Silber Sport Line

Der Klassiker unter den Sportlimousinen. Der BMW 3er. Zumal ein gern gesehener Gast, doch nach diversen Sport-Ausführungen mit richtig Kraft unter der Haube ist es an der Zeit die Frage zu stellen, ob auch ein BMW 320i noch so kickt. Die Antwort: dem 3er ist egal, welcher Motor unter der Haube arbeitet, er lässt immer den Sportler raushängen. Mehr dazu im Fahrbericht.

BMW 320i: die zahme Variante des B48 Motors

Der Testwagen wird vom 4-Zylinder Turbomotor angetrieben, der auch in der kraftvolleren Variante 330i steckt. Hier allerdings sind gar schon fast handzahme 184 PS und ein maximales Drehmoment von 300 Nm. Letzteres allerdings liegt schon ab 1.350 Touren an. Somit ist eines gesichert, quer geht auch hier. Vielleicht ist der BMW 320i dadurch nicht so quirlig unterwegs, wie es mit dem 330i der Fall ist, der auch das optionale M Sportdifferenzial bekommen kann. Diese Option fehlt der allerwelts Motorisierung leider. Ein kleiner Wermutstropfen. So wird man immerhin nicht allzu oft verleitet die Hinterräder leiden zu lassen.

BMW 320i Glacier Silber Sport Line Heck

Fahreindruck der BMW 320i Limousine

Im Schnitt begnügt sich der 4-Zylinder mit rund acht Litern. Dabei ist er nicht hochemotional, es sei denn man hält sich lediglich im Drehzahllimiter auf. Er bringt einen primär von A nach B. Was keinesfalls heißen muss, dass der Weg nicht das Ziel sein kann. Die auf den ersten Blick eher langweilige Motorisierung hat dennoch ihre Reize, sobald man eine schöne Landstraße gefunden hat. Denn eines kann dem 3er keiner nehmen: er macht Laune in Kurven. 

Das Standardfahrwerk lebt den Charakter der Sportlimousine aus. Hier zwangsläufig keine Option notwendig, wie es etwa im Wettbewerb der Fall wäre. Der Mix aus komfortabler Langstrecken-Qualität durch die hubabhängige Dämpferregelung und die Verbundenheit zur Straße durch die direkte Lenkung ist beeindruckend. Diese Spreizung schafft so kein zweiter. Vor allem nicht in einer vergleichbaren Ausführung, wie es hier in unserem BMW 320i der Fall war. Mehr dazu auch in unserem Video-Fahrbericht.

Video-Fahrbericht BMW 320i

Der 3er bleibt der Sport-Limousinen Benchmark

In Summe gibt es für den 3er ernst zu nehmende Herausforderer. Aber im Bereich von normalen Leistungs- und Preisklassen, kommt an das grundlegend sportliche Setup des BMW keiner heran. Dabei ist er keinesfalls perfekt. Wer das Maximum aus dem Wagen herausholen möchte, muss bei der Bestellung genau Acht geben. Derzeit ist nur mit der größten Display Variante auch das neueste Betriebssystem an Board. Damit auch die Möglichkeit für weitere Upgrades. 

BMW 3er G20 Glacier Silber Sport Line

Text/Fotos: Fabian Meßner

Kommentare wurden deaktiviert.