Die neue BMW 320d Limousine im ersten Test

Mit über 15 Millionen verkauften Einheiten ist der 3er eine nicht mehr wegzudenkende Hausnummer und trotz SUV-Boom noch heute der meistverkaufte BMW. Die Erwartungen für die siebte Generation sind dementsprechend hoch. Zur ersten Testfahrt lud die neue BMW 320d Limousine vollgepackt mit dem neuesten Hightech aus München und nicht zuletzt auch einem neuen Fahrwerk.

BMW 320d Sport Line G20 Limousine heck

Was man nicht sieht aber spürt: das neue Fahrwerk im BMW 320d

Das neue Fahrwerk, ein Punkt, der bei den Design-Änderungen innen wie außen schnell vergessen wird. Und dennoch ist genau dies der Dreh- und Angelpunkt für eine oder besser gesagt die Sportlimousine. Dabei setzt man in der Serie (und im M Sportfahrwerk) eine neue hubabhängige Dämpferregelung ein. An der Vorderachse setzt man dafür eine hydraulische Zusatzdämpfung, an der Hinterachse eine Kompressionsbegrenzung ein. Somit wird die Dämpferhärte stufenlos in Abhängigkeit vom Federweg geregelt. Dabei arbeiten beide Dämpfer mit einem in der inneren Hülse eintauchendem Element. Erst bei voller bzw. stärkerer Beanspruchung wird der volle Dämpfer aktiv. Die stumpfe Theorie resultiert in einem weniger eintauchenden Aufbau, einem insgesamt ausgewogenen Fahrgefühl und einer eher komfortablen Limousine. Dabei ist die neue 3er Limousine weg vom straffen Setup, hin zu etwas mehr Komfort. Bleibt insgesamt aber noch immer vor der Konkurrenz, wenn es um den Punkt Dynamik und Sportlichkeit geht. Mehr dazu auch in unserem Video-Fahrbericht.

BMW 320d Sport Line G20 Limousine weiss

Video-Fahrbericht BMW 320d Limousine


BMW 320d Sport Line G20 Limousine innenraum

Erhöhter Fahrkomfort in der neuen BMW 3er Limousine

Davon abgesehen ist die neue BMW 3er Limousine leichter geworden, besonders auf der Vorderachse. Dies macht das Einlenken präziser, allerdings hätte man der Lenkung ruhig ein wenig mehr Feedback verpassen können. Wirklich negativ fällt dies erst in den Benziner-Modellen, etwa dem 330i auf. Die BMW 320d Limousine ist doch eher zum Reisen gemacht und hier treffen die wichtigen Elemente Reisekomfort, Laufruhe und Entspannung aufeinander. Das neue Fahrwerk trägt enorm zum erhöhten Reisekomfort bei, der 4-Zylinder sorgt für die Laufruhe mit den notwendigen Kraftreserven.

BMW 320d Sport Line G20 Limousine front

Empfehlenswertes Extra: die Akustikverglasung

Die Entspannung verdankt man vor allem der serienmäßigen als auch optionalen Akustikverglasung. So haben Fahrer und Beifahrer deutlich mehr voneinander, da die Kabine so viel leiser ist als zuvor. Erst im Fond allerdings wird der volle Umfang des optionalen Glases hörbar. Dort ist keines mehr verbaut, somit ist der Fond deutlich lauter und eher von Außengeräuschen betroffen als der vordere Teil der Kabine. Auf Seiten der Konnektivität und Assistenz schließt sich die neue 3er Limousine den anderen neuen Modellen, wie etwa dem BMW X5 an.

BMW 320d Sport Line G20 Limousine weiss heck

Der neue 3er bleibt weiterhin DIE Sportlimousine

Die neue BMW 3er Limousine bleibt, auch als BMW 320d, die Sport-Limousine im Segment. Dabei hat sich die bayerische Ikone allerdings auch etwas gewandelt und ist vom puren Sportler etwas abgerückt. Wer nun im Portfolio den Sportler sucht, der muss sich an den Wörtchen „M Performance“ orientieren.

Weitere Bilder der neuen BMW 3er Limousine mit M Sport Exterieur

BMW 330i M Sport G20 Limousine Heck BMW 330i M Sport G20 Limousine dynamisch BMW 330i M Sport G20 Limousine Front

Text: Fabian Meßner
Fotos: BMW (Titelbild: Fabian Meßner)

Kommentare wurden deaktiviert.