Peugeot 208 PureTech 100 Test: durchgestylter Kleinwagen

Peugeot 208 PureTech 100 Allure

Mit mit dem Peugeot 208 geht die Offensive der Franzosen weiter. Sowohl mit neuem Design als auch mit neuer Technik startet der Kleinwagen ins Rennen. Zudem auch mit mehreren Antriebsarten, darunter eine Elektro-Variante für knapp 30.000 Euro. Im ersten Test zeigt sich der Peugeot 208 PureTech 100 aber zuerst als konventioneller Verbrenner mit seinem 100 PS starken 3-Zylinder Motor.

Peugeot 208 LED Rückleuchten

Größer als sein Vorgänger, aber nicht zwangsläufig überall

Unter dem großen B-SUV Hype sind die Kleinwagen schon fast vergessen worden. Doch zu Unrecht, denn sind sie doch so viel besser. Sparsamer, übersichtlicher und nicht zuletzt praktischer in der Stadt. Der Peugeot 208 ist gegenüber seinem Vorgänger um ordentliche neun Zentimeter in der Länge gewachsen. Allerdings ist das Wachstum komplett dem Design zuzuschreiben. Denn der Radstand blieb gleich, was leider auch ein paar Nachteile im Innenraum nach sich zieht. Mehr dazu im Detail in unserem Video-Fahrbericht.

Video-Fahrbericht Peugeot 208 PureTech 100

Trotz vielen Gleichteilen: völlig anderes Cockpit als im Corsa

Das brandneue Peugeot i-Cockpit ist ein echter Hingucker. Mit einem kleinem Manko. Die Hochtöner in den A-Säulen stören den ansonsten super edlen Look des Kleinwagens. Das 3D-Kombiinstrument wird mit Sicherheit seine Anhänger finden, ist aber genauso wie die Sitzposition mit dem kleinen Lenkrad nicht ideal für Jedermann, oder Frau. Da schränkt sich der Peugeot 208 im Kleinwagen-Kampf selbst etwas ein. Denn kleine Menschen sehen eventuell die Anzeigen nicht  und große Menschen haben nicht ausreichend Platz im Fußraum. Das kann der Plattform-Bruder Opel Corsa wesentlich besser.

Peugeot 208 LED Scheinwerfer

Fazit zum Peugeot 208 PureTech 100

Gegenüber seinem fast baugleichen Bruder, platziert sich der Peugeot 208 als eher komfortabler und Stil-orientierter Kleinwagen. Hingegen ist der optionale 10“ Touchscreen deutlich mehr zum Fahrer geneigt und macht die Bedienung als auch das Ablesen im Alltag erfreulicher. Insgesamt beeindruckt der Peugeot 208 vor allem durch seine gute Basis-Ausstattung mit essentiellen Fahrer-Assistenz-Systemen am Werk. Alles andere ist meist nur noch Luxus.

Peugeot 208 PureTech 100 Allure Heck

Text/Fotos: Fabian Meßner

Kommentare wurden deaktiviert.