Nissan Micra N-Sport Fahrbericht

Nissan Micra N-Sport weiss front

Der Micra N-Sport ist ein Sondermodell, welches sich auf den ersten Blick wenig bis kaum von der gleichen Motorisierung in einer Tekna-Ausführung des japanischen Kleinwagen unterscheidet. Im Detail hingegen ist es ein kleines Sportmodell, das sich mit der etablierten Konkurrenz messen möchte. Mehr dazu im Fahrbericht.

Unter vier Meter lang: noch ein echter Kleinwagen

Mit unter vier Meter in der Länge kann der Nissan Micra N-Sport noch als wahrer Kleinwagen gezählt werden. Gemessen an der Konkurrenz hat man hier dann auch mehr oder weniger nur auf den vorderen Sitzen gut Platz. Im Fond wird es schon sehr knapp. Der Fokus liegt ohnehin ganz auf dem Fahrer mit dem (optionalen) Bose-Soundsystem, das sich durch die zwei Lautsprecher in der Fahrer-Kopfstütze auszeichnet. Der Klang ist mehr als ordentlich und dabei in der Kleinwagen-Klasse ganz vorne mit dabei in den Top 3. Ganz, ganz vorne mit dabei ist der Micra N-Sport durch das Alcantara, nicht nur auf der Sitzmittelbahn, sondern einmal quer über das gesamte Armaturenbrett. Ein absolutes Highlight.

Nissan Micra N-Sport weiss Heckansicht

Der Motor des Nissan Micra N-Sport

Angetrieben wird das Modell von einem neu entwickelten 1,0-Liter Turbodreizylinder. Die 117 PS Variante kommt mit 180 Nm Drehmoment sowie einem zusätzlichen Overboost von 20 Nm zwischen 1.750 und 3.750 Touren. Der Motor setzt auf einen neuen dreiecksförmigen Zylinderkopf, der Bauform und Gewicht reduziert. Hinzu kommt die Sprühbeschichtung der Zylinder, welche die innere Reibung verringert sowie das Thermomanagement verbessert. Aus dem 1,33-Liter Turbovierzylinder übernimmt das Aggregat noch die zentrale Einspritzdüse.

Der kleine Dreizylinder dreht wie am Schnürchen bis in den oberen Drehzahlbereich durch. Dabei lässt er sich auch äußerst schaltfaul fahren, da das volle Drehmoment bereits deutlich unter 2.000 U/min anliegt. Um dem Performance-Anspruch gerecht zu werden hat man das Fahrwerk noch einen Hauch aggressiver gestaltet, was auch die Lenkung beinhaltet. In Summe steht damit ein flotter kleiner Flitzer in Haus, mehr dazu auch in unserem Video-Fahrbericht.

Video-Fahrbericht Nissan Micra N-Sport

Fraglich ist bei dem Sondermodell die Preisstruktur. Mit Alcantara und Karbon-Optik ist schon viel serienmäßig, was keine andere Ausführung überhaupt bekommt. Dafür gibt es keine Möglichkeit die ansonsten verfügbaren LED-Scheinwerfer zu ordern. Am Ende muss man sich entscheiden, ob einem das sportivere Fahrwerk oder die Möglichkeiten der Sonderausstattung wichtiger sind.

Text/Fotos: Fabian Meßner

Kommentare wurden deaktiviert.