Neuer A 200d und A 220d kommen noch dieses Jahr

Die neue Mercedes-Benz A-Klasse ist essentiell bisher in nur drei Motorisierungen zu bekommen. Doch das ändert sich noch zum Jahresende, mit zwei neuen Dieselantrieben und einem flotten Benziner, auf den schon einige warten. Im Oktober 2018 sollen die weiteren Diesel in den Preislisten zu finden sein.

Zwei weitere Dieselmodelle mit Daimler-Motor

Gemeint sind dabei der A 200d sowie der A 220d. Nach dem A 180d die zwei Top-Diesel, mit wesentlich mehr Leistung, aber vor allem einem völlig anderen Motoren. Demnach werden die zwei leitungsstärkeren Dieselantriebe keinen Motor aus der Daimler Renault-Nissan Kooperation nutzten, sondern den hauseigenen Diesel. Besser gesagt den OM 654, welcher auch in der E-Klasse eingesetzt wird.

OM 654 Dieselmotor passt auch quer in den Motorraum

Der Baukasten-Motor kann, wie auch zu seiner Premiere bekannt gegeben, sowohl als längs- aber auch quer-verbauter Motor genutzt werden. Die gesamte Baureihe 177 wird dabei auf den neuen OM 654 setzen. Im stärksten Diesel, dem A 220d, geht man aktuell von exakt 190 PS Leistung aus. Was sich auch mit der direkten Konkurrenz aus Ingolstadt als auch München deckt. Der A 200d wiederum soll mit 150 PS angeboten werden, wobei auch hier wieder Übereinstimmungen mit den Konkurrenzmodellen vorliegen.

Bisher ging man immer von den gleichen Leistungsdaten wie in der E-Klasse aus. Dies scheint sich aktuell nicht zu bestätigen. Dabei setzt man auf die 93,2 mm Hub-Variante des 1.949 Kubikzentimeter Triebwerks. In jedem Fall bietet man damit mehr Leistung als im Vorgängermodell. Wobei auf den A 200d exakt 136 PS entfielen und auch der A 220d mit 177 PS etwas schwächer war. Bemerkbar wird dies allerdings nur geringfügig, denn die A-Klasse ist durch die zunehmende Technik schwerer geworden.

Mercedes-AMG A 35 soll exakt 306 PS Leistung auf die Straße bringen

Gerüchten zur Folge sollen auch die Bestellformulare für den Mercedes-AMG A 35 dieses Jahr noch geöffnet werden. Das Konkurrenzmodell zu etwa Audi S3 und Co. soll sich dabei mit exakt 306 PS und 4MATIC Allradantrieb zu behaupten wissen.

Kommentare wurden deaktiviert.