Multibeam LED-Scheinwerfer der neuen A-Klasse im Detail

Die neue Mercedes-Benz A-Klasse kann auch mit dem Hightech-Scheinwerfer-System namens Multibeam geordert werden. Allerdings unterscheidet sich das damit in der Kompaktklasse eingeführte Highlight von den hochpreisigen Limousinen wie E- oder S-Klasse aus dem Hause Mercedes-Benz.

Multibeam ist nicht immer gleich Multibeam

Die S-Klasse kann ebenfalls mit dem optionalen Multibeam LED System geordert werden. Hier kommen aber sagenhafte 84 LEDs pro Scheinwerfereinheit zum Einsatz. Somit ist die Ausleuchtung nach aktuellem Stand der Technik in jedem Fall so gut wie perfekt. Besser geht es dann „erst“ in nahender Zukunft weiter. Im Fall der Multibeam LED-Scheinwerfer in der A-Klasse sorgen 18 LEDs pro Scheinwerfer für einen vergleichbaren Effekt.

Technisch wird das ideale Lichtbild dabei wie auch in S-Klasse und E-Klasse innerhalb von Millisekunden berechnet. Durch die 18 einzeln ansteuerbaren LEDs kann dabei der Lichtkegel ebenso variiert werden, sodass entgegenkommende Fahrzeuge vom Scheinwerfer „ausgespart“ werden. Dies gilt auch für vorausfahrende Fahrzeuge. Somit kann das Fernlicht-Modul immer die volle Leuchtkraft ausspielen.

Erweiterter Funktionsumfang mit Multibeam LED-Scheinwerfer

In der Option Multibeam LED Scheinwerfer ist auch das Autobahn-Licht enthalten, welche die Abblendlichtfunktion um 50 Meter in der Leuchtweite verlängert. Besonders funktional ist es allerdings in der Nacht, wobei stark reflektierende Schilder erkennt und die LEDs gedimmt werden. In Städten wird, besonders im Fall von Kreuzungen, das sogenannte Citylicht aktiviert. Dabei werden die Straßen breiter ausgeleuchtet, was auch einen guten Überblick für Gehwege schafft. Insbesondere bei einem Abbiegevorgang ist dies hilfreich. Ähnlich funktioniert das Licht auch bei einem nahenden Kreisverkehr, wobei das Abbiegelicht automatisch für eine breitere Ausleuchtung der Straße aktiviert wird.

Die Funktionen des Multibeam LED-Scheinwerfer der A-Klasse

  • 18 LEDs pro Scheinwerfer, individuell steuerbar
  • Adaptiver Fernlicht-Assistent Plus
  • variables Abblendlicht für Landstraße und Autobahn (Autobahnlicht: erhöht die Reichweite des Abblendlichts um ca. 50 Meter)
  • selbsttätig zuschaltendes Abbiegelicht in Fahrtrichtung nach links oder rechts – wenn der Blinker unter 40 km/h betätigt wird bzw. zusätzlich in engen Kurven unter 70 km/h, beim Rückwärtsfahren schalten sich beide Abbiegelichter ein (und leuchten damit den Schwenkbereich aus)
  • Abbiegelicht mit Kreisverkehrsfunktion aktiviert schon ca. 70 Meter vor der Einfahrt in einen Kreisverkehr das Abbiegelicht, vor einer Kreuzung ca. 40 Meter vorher
  • Citylicht für eine breite Lichtverteilung bei niedrigen Geschwindigkeiten und innerhalb beleuchteter Ortschaften
  • Welcome/Leaving Home-Funktion, wenn das Fahrzeug ent- oder verriegelt wird: Lichtleiter für Tagfahr- und Positionslicht leuchten auf, um den Fahrer zu begrüßen oder zu verabschieden
  • Heckleuchten komplett in LED-Technik

Fotos: Daimler AG

Kommentar verfassen