Licht der Zukunft exklusiv für ausgewählte Maybach-Kunden

Mit mehr als zwei Millionen Pixel bekommen einige, ausgewählte Flottenkunden der Mercedes-Maybach S-Klasse das Licht der Zukunft noch dieses Jahr. Das Digital Light genannte System kann dabei durch die Vielzahl der LED-Pixel nicht nur die Straße perfekt ausleuchten, sondern mit Licht „auf die Straße malen“.

Über eine Million Mikrospiegel pro Scheinwerfer-Einheit

Zum ersten ist das Digital Light die nächste Stufe nach dem aktuell verbauten Topsystem Multibeam LED. Bereits diese Technologie garantiert Blendfreiheit für den entgegenkommenden Verkehr. Die neue Technologie hebt dies auf ein neues Level, die möglichen Blendungen sind damit auf ein absolutes Minimum reduziert. Pro Scheinwerfer befinden sich Chips mit über einer Million Mikrospiegeln verbaut. Somit sind pro Fahrzeug über zwei Millionen Pixel realisiert.

Durch Kamera- und Sensorsysteme werden andere Verkehrsteilnehmer erkannt, die Rechner, die auch auf die Navigationsdaten zugreifen können, berechnen den idealen Lichtkegel. Der Gegenverkehr wird dabei komplett ausgeblendet. Doch die Neuerung als solches ist die Möglichkeit Symbole auf die Straße zu projizieren. Wenn man so will, das Head-up Display der Augmented Reality.

Drei Funktionen im Überblick

Führungslinien
Bei einer Durchfahrt durch eine Baustelle werden zwei Lichtspuren auf die eigene Fahrbahn projiziert, die der Gesamtbreite des Autos entsprechen. Diese Führungslinien helfen dem Fahrer bei der Orientierung.

Erweiterte Fußgängermarkierung
Wird ein Fußgänger im Gefahrenbereich in Fahrbahnnähe erkannt, erscheint ein Pfeil auf der Fahrbahn, der in dessen Richtung weist. Das geschieht zusätzlich zur Markierung, die bereits durch den Adaptiven Fernlicht-Assistenten erfolgt.

Abstandsmarkierung
Diese Funktion unterstützt den Fahrer bei der situationsgerechten Einstellung des Regelabstands. Bei Aktivierung des Abstandsregeltempomaten DISTRONIC PLUS oder einer Änderung des Regelabstands durch den Fahrer wird als Unterstützung eine entsprechende Abstandsmarkierung auf der Straße eingeblendet.

Diverse Warnsymbole als grafische Darstellung auf der Straße

Dazu können die Scheinwerfer auch Warnsymbole für den Fahrer „auf die Straße werfen“. Das umfasst das Glättewarnsymbol, ein Baustellenwarnsymbol, ein Auffahrwarnsymbol, das Spurhaltewarnsymbol, ein Totwinkelwarnsymbol und das Geschwindigkeitswarnsymbol. Derzeit wird seitens Mercedes-Benz geprüft welche Funktionen sich anstandslos umsetzen lassen, denn die Technik muss in den entsprechenden Ländern den gesetzlichen Rahmenbedingungen entsprechen.

Fotos: Daimler AG

Kommentare wurden deaktiviert.