Drift Mode im Focus RS war nicht geplant

Ford Focus RS Drift Mode

Es sind die verrückten Köpfe, die uns Autos bescheren, die einen mit purer Freude erfüllen. Vor über 40 Jahren war es ein kleines Team, welches beschloss einen Golf mit mehr Power zu versorgen. Vor kurzem waren es zwei Ingenieure, die am Antrieb des Ford Focus RS herumexperimentiert haben. Was dabei entstand, erfreut sich größter Beliebtheit am 350 PS Allrad-Knaller: der Drift Mode. Ein reines Zufallsprodukt, da sich zwei Ingenieure mehr Gedanken gemacht haben als andere. Weiterlesen…

Die blaue Fahrspaß-Pille: neuer Ford Focus RS im Test

2016 Ford Focus RS Nitrous Blue

Auf einen Schlag war alles wieder gut. Ich hatte nie etwas Negatives über Ford gedacht, geschrieben oder gefühlt. Der Schlag auf das Gaspedal des neuen Ford Focus RS hat alles verändert. Nicht nur meinen Blick auf die Kölner Marke mit amerikanischen Wurzeln. Nein auch meinen Blick für die Hot Hatches, die RS3 und Golf R, die Mégane RS und A45 AMG. Der Ford Focus RS verändert alles! Der Herr der Ringe. Der Stern am Firmament. Der Chef im Olymp. Er ist nicht der schnellste, aber er ist derjenige, der verstanden hat, um was es geht! Fahrfreude. Pure Fahrfreude mit einem Lachen soweit, dass die Ohren sich fragen, was die Mundwinkel hier treiben! Weiterlesen…

Die Technik-Highlights des 2016 Ford Focus RS

Ford Focus RS blau Freiheitsstatue

Im Original sollte der neue Ford Focus RS auch, wie seine Vorgänger, Frontantrieb bekommen. Doch im Laufe der Entwicklung änderte sich dies und als Bonus bekommen wir nun auch noch den „Drift Mode“. Tyrone Johnson, inzwischen Chef-Entwickler bei Ford Performance, war einer der treibenden Kräfte bei der Entwicklung des neuen Ford Focus RS und wollte dabei nicht einfach nur ein weiteres Fahrzeug mit viel Kraft auf der Vorderachse bauen, sondern etwas völlig neues. Weiterlesen…