Die Edel-Limousine: DS 9 E-Tense 225 Rivoli+ Test

Der französische Präsident musste lange auf eine aktuelle adäquate Limousine warten. Nun liefert man mit dem neuen DS 9 ein Modell, welches irgendwo zwischen Mittel- und oberer Mittelklasse steckt. Richtig ausgestattet geht es dabei im Fond luxuriöser zu als in der ersten Reihe. Der Innenraum ist dabei in der Rivoli+ Ausführung fast schon auf dem Niveau mancher Luxus-Limousinen. Mehr dazu auch im Video-Fahrbericht des DS 9 E-Tense 225.

Video-Fahrbericht DS 9 E-Tense 225 Rivoli+

Wenig Wahlmöglichkeiten – vieles bereits inkludiert

Die Möglichkeiten zur Individualisierung beim DS 9 sind gering. Nicht mal eine Handvoll Lackierungen stehen zur Wahl, zwei Ausstattungen und ein paar Extras. Doch blickt man einmal hinein, vergisst man dies vielleicht schon wieder. In unserem Fall stand uns die Rivoli+ Ausführung zum Test zur Verfügung. Inklusive dem Lounge-Fond, der mit Sitzheizung und -belüftung genauso viel Klasse bietet wie vorne. Allerdings mit drei Massage-Programmen in je drei Intensitätsstufen nochmal einen drauf setzt. Das Interieur selbst ist „trés chic“ im französischen Mode-Stil aufbereitet. Da kann so schnell keiner aus der Mittelklasse mithalten. Davon abgesehen kommen neben den schicken Alleinstellungsmerkmalen einige Stellantis (PSA) Gleichteile zum Einsatz, wie etwa der 10-Zoll Touchscreen in der Mitte. 

DS 9 E-Tense 225 Rivoli+ Heck beleuchtet

DS 9 E-Tense 225: nicht unbedingt die ideale Antriebswahl?

Von den drei Antrieben, die derzeit zur Wahl stehen, ist der DS 9 E-Tense 225 allerdings die Variante, die man auf Rang drei der Auswahlliste stellen sollte. So richtig weit kommt der elektrische Antrieb mit 40 bis 43 Kilometer im Alltag nicht und danach geht der Verbrauch relativ schnell in die Höhe. Mehr Spaß könnte da die Allradvariante mit zwei Elektromotoren machen oder der ganz klassische Antrieb, der wirklich 225 PS liefert und das nicht nur in Kombination von beiden Antrieben. Denn im Schnitt fährt man so im Hybridbetrieb mit überwiegend nur 180 PS umher, die durch Elektromotor und Batterie auch fast zwei Tonnen bewegen müssen. Mehr Tipps dieser Art gibt es auch in unserer Kaufberatung zu finden.

Kaufberatung für den DS 9 Interessenten

DS 9 E-Tense 225 Rivoli+ Front

Text/Fotos: Fabian Meßner

Kommentare wurden deaktiviert.