CUPRA Formentor 2.0 TSI (190 PS) – der beste Deal aus dem Lineup?!

Der Cupra Formentor mit 190 PS mag auf dem Papier nach einem halb garen Ansatz aussehen, den Absatz der sportlichen Spanier zu vergrößern. Doch diese Non-VZ-Variante ist vermutlich der beste aller Formentor-Modelle und das aus den Gründen, die ihn gleichzeitig auch nicht zu einem echten Veloz-Modell machen. Mehr dazu auch in unserem Video-Fahrbericht.

Video-Fahrbericht CUPRA Formentor 2.0 TSI (190 PS)

Nicht „schnell“ aber genau richtig

Der Zusatz VZ trennt die sportlich, schnellen Cupra-Modellen, von denen, die nur noch die Optik gemein haben. Und sieht man den Formentor von vorne fällt es sehr schwer klare Unterschiede festzustellen. Diese findet man eigentlich nur am Heck, wo die 190 PS Variante keinerlei Endrohre zeigt, sondern nur eine Schmuck-Verkleidung in der Heckschürze. Man könnte also sagen, es sei kein echter Cupra, denn etwa der Cupra-Mode als auch der ESP-Off-Knopf in der Mittelkonsole fehlen. Damit „fehlt“ aber auch der immer leicht dröhnende Soundaktuator. Somit ist der 190 PS Benziner im „unsportlichen“ Alltag ein viel ausgeglichenerer Begleiter, der nicht ständig dazu verleitet das Gaspedal vollständig durchzudrücken. Was schlussendlich auch in einem vertretbaren Spritverbrauch zwischen sechs und knapp über sieben Liter resultiert.

CUPRA Formentor 2.0 TSI Graphene Grau

Sportlich fahren geht auch mit 190 PS!

Doch das will nicht heißen, hier würde nichts gehen. Für ein Non-VZ-Modell stellt sich der Formentor ziemlich ordentlich an, lässt Querbeschleunigungen von über 1g zu und da zeigt sich lediglich die Haftgrenze des Reifen. Mit etwas sportlicher Bereifung wäre vielleicht sogar noch etwas mehr denkbar. Empfehlenswert ist dabei in jedem Fall das vielfältig einstellbare DCC, welches den Wagen so im Alltag sehr komfortabel werden lässt, andernfalls auf der Landstraße die gewünschte Härte abliefert.

CUPRA Formentor 2.0 TSI Heck

CUPRA Formentor 2.0 TSI ist der beste Deal für Alltag und Landstraße

Ein echtes Zwei-In-Eins Auto, was ehrlicherweise nichts der VZ-Modelle vermissen lässt. Klar, wer nur auf der Autobahn heizen will, der wird hiermit nicht zufrieden sein. Doch für flotte Landstraße, enge Bergpassagen ist der hier mehr als richtig. Zumal am Ende Startpreis sowie Unterhaltskosten geringer sind als bei den Topmodellen.

CUPRA Formentor 2.0 TSI Graphene Grau Front

Fotos: Fabian Meßner

Kommentare wurden deaktiviert.