Audi RS Q8 Test: der Supersportwagen der Neuzeit

2020 Audi RS Q8 Florettsilber sonnenuntergang

Einst, gar nicht mal so lange her, waren Supersportwagen diese kaum zu bändigenden Exoten. Flache Karosserie, schwer ein- und auszusteigen und ein Albtraum im Alltag. Kaum ein paar Jahre später steht mit dem Audi RS Q8 das Pendant der Neuzeit ins Haus. Ein Supersportwagen, welche ins das Bild der Zeit passt. Ein SUV mit einem Dampfhammer unter der Haube. 

Die Kennzahlen des Audi RS Q8

Kurzum bessert der Audi RS Q8 dort nach, wo die alten Supersportwagen nicht punkten konnten. Komfortabel im Alltag, gar super einfach zum ein- und aussteigen sowie nicht zuletzt mit der inzwischen typischen SUV-Karosserie. Doch in Sachen Geschwindigkeit und Dynamik steht er den alten Exoten in nichts nach. Ein 4-Liter V8 Biturbo mit glatten 600 PS (800 Nm) sorgt für, wenn der Geldbeutel es hergibt, kaum endenden Vortrieb. Maximal 305 km/h sind möglich. Fast schon absurd in so einem riesigen, knapp 2,3 Tonnen schweren Fahrzeug so schnell fahren zu wollen. Doch Audi versichert, man hat durch Aerodynamik und nicht zuletzt durch die serienmäßige Allradlenkung alles nur Mögliche getan, das es keine Schweißperlen auf der Stirn gibt.

Audi RS Q8 Cockpit

Der erste Fahreindruck des Audi RS Q8

Im ersten Test lies sich der Vmax zwar nicht auskosten, dafür aber die Kurvenqualitäten. Dem angefügt sei auch, dass man bei zügiger Fahrweise besser auf die optionale Keramikbremse setzt. Die braucht der Brummer, wenn in Folge oft und hart verzögert werden soll. Zudem spart sie noch dezente 34 Kilogramm beim Gewicht ein. Wie absurd der Wagen ist, stellt sich erst heraus, fordert man ihn ein paar Kurven lang heraus. Brachialer Antritt nach kurzem Turboloch, hohe Kurvendynamik und ein Bremssystem, welches die Organe neu sortiert. Mehr dazu auch in unserem Video-Fahrbericht.

Video-Fahrbericht Audi RS Q8

Gerüstet. Für den Fall der Fälle

Theoretisch braucht niemand ein solches Fahrzeug. Es gibt Sportwagen für die Schnellen und SUVs für die Gemütlichen. Doch aus dem Ingenieurstandpunkt betrachtet, ist es außerordentlich, was inzwischen möglich ist. Der Audi RS Q8 stellt ein Fahrzeug da, welches im Alltag kaum ein Unterschied zum gewöhnlichen Q8 darstellt. Allerdings auf bloßen Pedaldruck los spurtet – und das auch noch durch die Kurven – als würde man nach dem Fußballtraining einer Zombie-Apokalypse entfliehen müssen.

Audi RS Q8 Florettsilber Sport Abgasanlage

Text: Fabian Meßner

Fotos: Audi AG

Kommentare wurden deaktiviert.