Mercedes-Benz X 350d 4MATIC im ersten Test

Mercedes-Benz X 350d 4MATIC Wasserdurchfahrt

Das Mid-Size-Pickup Segment boomt. Nicht unbedingt vor unserer Nase, aber in den Weltmärkten entscheiden sich immer wieder mehr Familien, Unternehmer oder auch Abenteurer für einen Pickup. Da darf im Mix auch Mercedes-Benz nicht fehlen, wo nun mit dem X 350d 4MATIC auch ein kraftvoller V6-Diesel in die X-Klasse einzieht. Ein erster Fahreindruck des neuen Mercedes-Benz X 350d 4MATIC.

Mercedes-Benz X 350d 4MATIC ist für alles gerüstet

Über Stock und Stein kann es gerne mit dem Pickup gehen. Leider wurde die präparierte Off-Road-Strecke in den vorherigen Tagen förmlich „weggespült“. Somit muss ein kleiner Ausflug in den Wald als Gelände-Erprobung ausreichen. Es zeigt sich schnell, damit kann man die X-Klasse nicht wirklich einschüchtern. Bereits ohne die Gelände-Modi zeigt der X 350d 4MATIC seine Klasse. Was wiederum eine ungefähre Einschätzung ermöglicht, was passiert, sobald man von „4MAT“ in die Modi „4H“ oder gar „4H Low“ schaltet, die speziell für den Geländeeinsatz konzipiert sind.

Mercedes-Benz X 350d 4MATIC Cockpit

Kann Off-Road, kann aber auch „Highway“

Neben der Low-Untersetzung (1:2,9) kann die X-Klasse auch optional noch mit einem Sperrdifferenzial (mit 100% Sperrwirkung) an der Hinterachse geordert werden. Perfekt gerüstet also nicht nur für schwere Lasten (bis zu einer Tonne Nutzlast) und zugkräftig (bis zu 3,5 Tonnen Anhängelast), sondern auch ein angstfreier Begleiter abseits der befestigten Straße. Der grundlegende Unterschied aber zum fast baugleichen Nissan Navara liegt im Detail. Das fängt bereits am Fahrwerk an, wo die X-Klasse eine breitere Spur einsetzt, sowie schlussendlich ein anderes Setup wählt und dadurch rundum ruhiger sowie komfortabler auf der Straße liegt. Im weiteren fällt dies auch, nicht nur im Detail, im Cockpit der X-Klasse auf. Genaueres dazu gibt es in unserem Video-Fahrbericht.

Mercedes-Benz X 350 d 4MATIC POWER

Video-Fahrbericht Mercedes-Benz X 350d 4MATIC

Dreh- und Angelpunkt des X 350d 4MATIC ist allerdings (auch) der Antrieb. Ein 3,0-Liter V6 Turbodiesel mit 258 PS (550 Nm Drehmoment), womit er sich klar über dem Nissan Navara, aber auch den „eigenen-4-Zylinder“-Versionen platziert. Kräftig im Antritt und laufruhig für die langen Fahrten. Genau das, was man doch eigentlich in einem Pickup sucht. Der vom Start weg ordentlich Power hat, um sich selbst wieder freizugraben oder schlussendlich den 3,5-Tonnen-Anhänger zu ziehen, als wäre es nur eine Tonne. Damit kann der Motor dienen, wobei sich dessen Geräusche nur in hohen Drehzahlen in den Innenraum vorwagen. Rundum eine bessere Dämmung findet sich in der X-Klasse, als etwa im vermeintlich baugleichen Navara. In Summe gibt es also mehr Komfort und nicht zuletzt auch optisch nochmals eine andere Fassung, für alle, die lieber den Stern im Grill tragen.

X 350d 4MATIC PROGRESSIVE

Text: Fabian Meflner
Fotos: Daimler AG

Kommentare wurden deaktiviert.