Erster Teaser zur neuen Mercedes-Benz A-Klasse W177

Der Countdown läuft. Die Premiere der neuen Mercedes-Benz A-Klasse W177 steht an. Am 2. Februar 2018 ist es soweit und in Amsterdam wird die neue Kompaktklasse enthüllt. Inzwischen hat man ein erstes Teaser-Bild der neuen A-Klasse veröffentlicht. Dies zeigt die Front des neuen Kompakten in der optionalen AMG Line.

A-Klasse übernimmt Formsprache des neuen CLS

Auch wenn das Teaser-Bild noch nicht allzu viel verrät, zeigt es doch, was wir alle erwartet hatten. Die neue A-Klasse übernimmt – zumindest in der AMG Line – die Linienführung des neuen CLS. Das zackige LED-Tagfahrlicht gliedert sich in die Front ein, die horizontalen Streben im unteren Teil der Schürze machen den Wagen breiter. Zugleich läuft die Nase spitzer zu als bisher. Die neue A-Klasse wird also, im Fall der optionalen AMG Line, schon im Stand einen Tick dynamischer. Weiter geht dieser Trend an den nun rundlich geformten Außenspiegeln, die so an der G-Klasse sowie dem CLS präsentiert wurden.

Kompaktklasse markiert wichtigen Fortschritt der Daimler AG

Die neue A-Klasse untermalt auch durch technisch neue Lösungen, wie wichtig die Kompaktklasse für die Daimler AG geworden ist. So präsentiert nicht die S- oder E-Klasse eine neue Infotainment-Generation, sondern der kleinste Benz. Mit der neuen A-Klasse wird auch das MBUX – die Mercedes-Benz User Experience – eingeführt. Das neue System (intern als NTG 6 bekannt) nutzt erstmals Eingaben per Touchscreen und besitzt eine lernende künstliche Intelligenz. Die Sprachsteuerung versteht natürliche Befehle und die Navigationsdarstellung wird durch Augmented Reality aufgebessert.

Preise und Bestellmöglichkeit bereits ab März 2018

Neben der hier dargestellten AMG Line wird auch wieder die „Style“ Linie zu erwerben sein. Die bisherige „Urban“ wird fortan durch die „Progressive“ Variante ersetzt. Nach der Premiere Anfang Februar geht man aktuell von einer Bestellfreigabe ab März 2018 aus. Dann werden auch die Preise für die neue A-Klasse W177 bekannt werden.

Foto: Daimler AG

Kommentare wurden deaktiviert.