So sieht der neue Porsche 911 Typ 992 aus

In Los Angeles feiert die achte Generation des Zuffenhausener Sportwagen als Porsche 911 Typ 992 Premiere. Neben den wieder einmal stärkeren Motoren entwickelt sich diesmal vor allem das Interieur zur digitalen Plattform im Sportwagen. Die neu vorgestellten Modelle 911 Carrera S und 911 Carrera 4S leistet nun 450 PS, somit 30 PS mehr als zuvor. Neu ist dabei auch das 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe zur Kraftübertragung.  Weiterlesen…

Große Vielfalt mit dem Porsche Typ 997

Der Porsche 911 des Typ 997 glänzt mit großer Vielfalt. Die neue Baureihe startet ab 2004 durch und zeigt sich als Coupé, Targa, Cabriolet und Speedster mit Heck- oder Allradantrieb, schlanker oder verbreiterter Karosserie, mit wassergekühlten Saug- und Turbomotoren, als GTS sowie als GT2, GT2 RS, GT3 und in zwei Versionen des GT3 RS. Mit Sondermodellen wächst das Angebot auf 24 Modell-Varianten. Weiterlesen…

Rückblick auf den Elfer: Die Ära der Luftgekühlten endet mit dem Typ 993

Der Typ 993 ist zwar schon fast aus der Neuzeit und doch erfreut er sich fast der größten Beliebtheit. Er ist der letzte der noch luftgekühlten Porsche 911 und damit etwas ganz besonderes. Ab 1993 geht Porsche damit, abgesehen von der unveränderten Dachlinie, auch erstmals eine Neuinterpretation des Elfers ein. Konkave und konvexe Formen wechseln sich ab, der integrierte Stoßfänger und die bündig eingefassten Scheiben, sowie die breite Heckpartie verändern den Neunelfer nachhaltig. Weiterlesen…

Rückblick auf den Elfer: Große Veränderungen mit der G-Serie

Nach der ersten Generation des Elfers durchlebt Porsche mit der G-Serie große Veränderungen. 1973 startet die G-Serie mit den tiefgreifendsten Veränderungen seit der Einführung der Sportwagen-Baureihe. Das Spitzenmodell setzt auf Turbolader und somit nochmals deutlich mehr Leistung. Zudem wird neben der verzinkten Karosserie auch das Cabriolet sowie ein Speedster eingeführt. Weiterlesen…