GLA oder GLB: der Vergleichstest

Im kompakten Lineup von Mercedes-Benz gibt es inzwischen zwei SUV-Modelle. Sie sind sich in vielerlei Hinsicht ähnlich, doch es gibt klare Unterschiede. Wir haben den Test gemacht, wer passt zum Mercedes-Benz GLA und wer passt besser zum Mercedes-Benz GLB. Ein Vergleich zwischen zwei Brüdern, die ganz unterschiedliche Klientel bedienen.

GLA 250 4MATIC versus GLB 250 4MATIC

Der Vergleich könnte nicht passender sein. Beide kommen in der Motorisierung 250 4MATIC. Was übersetzt bedeutet, der GLA als auch der GLB werden von einem 2,0-Liter Turbobenziner mit 224 PS angetrieben, der seine 350 Nm per 8G-DCT auf alle vier Räder bringt. Zumal laufen beide Modelle auf 19 Zoll Rädern und sind beide mit der Verstelldämpfung ausgerüstet. Wie sich das in Sachen Komfort verhält und wie weit diese beiden Brüder doch auseinander sind, zeigt unser Video-Fahrbericht.

Video-Fahrbericht Mercedes-Benz GLA vs. GLB Vergleichstest

Gleich aber doch anders

In Breite als auch Spurweite sind sich die Modelle absolut identisch. Unterschiede fangen erst mit der Höhe an, wo der GLB den GLA um 47 Millimeter überragt. Ebenso hat der GLB mehr Radstand (+ 100mm), ist länger (+ 224mm), hat allerdings auch eine um 48 Millimeter höhere Ladekante. Schade eigentlich, denn der GLB sollte eigentlich der praktischere von beiden sein. Laut den offiziellen Werte ist der GLA in der Innenbreite sogar leicht überlegen. Der Hüftpunkt des Fahrers ist laut Zahlen ebenso identisch, auch wenn unser Test (siehe Video) einen anderen Eindruck offenbart.

Komfortabel oder sportlich: es kann nur einen geben

Obwohl im Fond des GLB mehr Platz ist, fällt direkt der um 37 Millimeter höher Hüftpunkt auf. So sitzen die Passagiere hier wesentlich höher, was den Einstieg je nach Körpergröße eben besser oder schlechter als im GLA gestaltet. Neben den klaren Unterschieden in den Abmessungen, machen sich vor allem im Fahreindruck ein paar Differenzen klar. Der GLB ist, bei gleicher Motorisierung und gleicher Bereifung, im Innenraum um ein erhebliches leiser. Ein ganz klarer Komfort-Punkt für das größere Kompakt-SUV. Der GLA wiederum fährt sich in flotter Weise wesentlich besser. 

Im Grunde gibt es für jeden Topf den passenden Deckel oder mit anderen Worten das passende SUV mit dem Stern. Die Unterschiede gehen dabei allerdings weit über die bloßen Abmessungen hinaus.

Text/Fotos: Fabian Meßner

Kommentare wurden deaktiviert.