BMW Concept i4: der Elektro-3er nimmt Form an

BMW Concept i4

Die Produktion des BMW i4 startet im kommenden Jahr. Die Bayern lassen die Tradition von „seriennahen Konzeptfahrzeugen“ dabei nicht außen vor. So symbolisiert der BMW Concept i4 als Gran Coupé ganz wesentlich das künftige Serienmodell. Wie BMW es selbst nennt „im Kern der Marke“ mit anderen Worten sehen wir hier den kommenden BMW 3er in elektrischer Form.

Produktion startet im Jahr 2021

200 Millionen Euro Investitionssumme sind notwendig um die Produktion des BMW i4 im kommenden Jahr im Stammwerk München auf den Weg zu bringen. Die größte Umstellung ist dabei der Einbau des Hochvoltspeicher, da jener von unten in den Wagen montiert wird. Das BMW Concept i4 gibt zwar bereits einen Ausblick, aber mit vielen „bis zu“ Werten, wissen wir heute noch nicht genau, was die Elektrovariante später können wird. Bemerkenswert ist hingegen heute schon die technische Ausreizung der neuen fünften Generation von eDrive Antrieben. Diese wird im BMW iX3 Premiere feiern und schlussendlich auch ihren Weg in den BMW i4 finden.

BMW Concept i4 Heck

Bis zu 600 Kilometer Reichweite von einem 80 kWh Akku

Im Fall des Concept spricht man von „bis zu 600 Kilometern“ Reichweite im WLTP-Zyklus. Das bezieht sich dabei auf den rund 550 Kilogramm schweren Akku mit einem Energiegehalt von 80 kWh. Ein guter Wert, der zeigt, wie effizient doch die Limousinenform gegenüber den SUV-Modellen ist. Angetrieben wird das Modell von einem „bis zu“ 390 kW starken Elektromotor. Umgerechnet ist das mit 530 PS ein Leistungsniveau der aktuellen V8-Motoren bei BMW. Anzumerken ist hierbei, dass die Verbrennungsmotoren die Leistung auch dauerhaft abrufen können, während der künftige Elektromotor dies wohl nur für ein paar Sekunden schafft.

BMW Concept i4 Cockpit

Auf OS 7.0 folgt schon die nächste Generation des Infotainment

Das BMW Concept i4 kann man getrost als seriennahe Studie Ernst nehmen, somit wird vieles, wenn nicht gar alles, was hierbei gezeigt wird in Serie gehen. Das betrifft vordergründig das Design, sowohl am Exterieur als auch Interieur. Mit den drei Experience Modes zeigt man zudem schon die nächste Generation des neuen Operating System, welches ab 2021 in Serie geht. Dabei ist das derzeit aktuelle BMW OS 7.0 (eingeführt mit dem BMW X5) nicht mal in allen aktuellen Fahrzeugen (serienmäßig) verbaut.

BMW Concept i4 mit quasi serienreifem Interieur

Insgesamt ist sowohl das Design als auch die Technologie folglich eine Weiterentwicklung aktuell bekannter Elemente. Besonders zeigt sich das im Interieur, wo man auf den ersten Blick den BMW erkennt. Seit es von der Androhung der Memory-Tasten bzgl. der Sitzverstellung, der Mittelkonsole oder auch dem neuen Curved-Display, deren Inhalt nun nicht mehr rundlich sondern eher eckig gehalten ist.

BMW Concept i4 Grill

Fotos: BMW

Kommentare wurden deaktiviert.