Neue Hochvoltbatterien für den BMW i3 und BMW i3s

Der BMW i3 wirkt noch heute seiner Zeit voraus. Doch es war mal wieder Zeit für eine kleine Auffrischung, die sich primär mit der Hochvoltbatterie befasst. So bekommen BMW i3 als auch BMW i3s mehr Speicherkapazität, sowie neue Farbvarianten im Exterieur und Interieur.

Speicherkapazität seit Markteinführung verdoppelt

Die BMW eDrive Technologie wird kontinuierlich weiterentwickelt. So profitierten die zwei i3-Modelle nun von einer auf 120 Amperestunden (Ah) erhöhten Zellkapazität. Der Brutto-Energiegehalt wächst damit auch 42,2 kWh an und verhilft den neuen Modellen ab November 2018 zu nochmals gesteigerter Reichweite. Bei einem kombinierten Stromverbrauch von 13,1 kWh/100km im Fall des BMW i3 (120 Ah) bzw. 14,6 kWh/100km beim BMW is (120 Ah) steigt die Reichweite im Alltag um fast 30 Prozent. Insgesamt hat man damit nun die Speicherkapazität seit der Markteinführung (2013: 60 Ah; 22,6 kWh) verdoppelt.

Neue Hochvoltbatterie bringt deutlich mehr Reichweite

Die Weiterentwicklung der Zelltechnologie ermöglicht das bekannte Batterie-Pack einzusetzen. Acht Module mit jeweils zwölf Speicherzellen und diese tief im Fahrzeugboden verbaut. Die Fahrwerte bleiben dabei nahezu unbeeinflusst. Der 125 kW Elektromotor im BMW i3 beschleunigt in 7,3 Sekunden aus dem Stand auch 100 km/h. Der 135 kW E-Motor im BMW i3s benötigt dafür nur 6,9 Sekunden. Laut WLTP erreichen die neuen Stromer auch deutlich mehr Reichweite. Im Fall des BMW i3 sind es 285 bis 310 km (bisher: 235 – 255 km) und im Fall des BMW i3s ist die Reichweite auf 275 bis 285 km (bisher: 235 – 245 km) angewachsen. Realistisch gibt BMW die Reichweite im Alltag nun mit 260 km (bisher: 200 km) für beide Modelle an.

Sportpaket für den BMW i3

Neben der Einführung der neuen Hochvoltbatterie, gibt es weiter die neue Lackierung Jucarobeige metallic, eine neue Farbgebung für das Interieurdesign Loft und die adaptiven LED-Scheinwerfer mit Matrix-Funktion. Zudem ist für den BMW i3 künftig ein Sportpaket verfügbar. Jenes umfasst schwarze Radhauseinfassungen, ein Sportfahrwerk mit spezifischen Dämpfern, Federn und Stabilisatoren, eine Tieferlegung, einer Spurverbreiterung und 20 Zoll Felgen. Somit ist die einzige Unterscheidung zum BMW i3s, dessen höhere Spitzenleistung.

Fotos: BMW

Kommentare wurden deaktiviert.