Leichtbau Porsche Cayman T soll nächstes Jahr kommen

Porsche 718 Cayman S Front

Ein Wagen für Puristen. Der Porsche 911 T ist eine Leichtbau Version des 911 Carrera durch puren Verzicht. Auf dieser Basis soll im kommenden Jahr auch der Porsche Cayman T folgen. Eine leichtere Version des Basis-Modell, welches sich direkt an die Puristen richten soll.

VIN-Dokumente belegen vier neue Modelle – eins davon der 718 Cayman T

Aufgeschnappt hat dieses bisher noch nicht bestätigte Gerüchte im Juni diesen Jahres AutoGuide. Dabei ist aufgefallen, dass Porsche dem NHTSA gegenüber diverse VIN-Dokumente zukommen ließ. Dabei ging es um das Modelljahr 2019, wobei mit dem Panamera GTS, dem Panamera Sport Turismo GTS, sowie dem 911 Speedster und dem 718 Cayman T vier neue Modelle angemeldet wurden. Drei davon sind inzwischen bestätigt, nur der 718 Cayman T fehlt noch.

Porsche 718 Cayman T: 20 Kilogramm weniger Gewicht

Der Porsche 718 Cayman T soll rund 20 Kilogramm abspecken. Begonnen mit den Sportsitzen, den einfachen Türverkleidungen mit Schlaufen, der Verzicht auf die Stereo-Anlage und dünneres Glas. Die englische Publikation AutoExpress erhofft sich sogar nochmals 15 PS mehr Leistung als im Cayman S mit dessen 2,5-Liter Vierzylinder-Boxermotor. Doch die Hoffnung scheint Fehl am Platz, denn das bisherige Dokument zeigt auf den Basismotor. Was sich auch mit dem Porsche 911 T decken würde, der denselben Antrieb hat, wie der Basis Carrera.

Allerdings soll wohl noch die Sportabgasanlage, das Sport Chrono Paket, die 10 mm Tieferlegung, sowie 20 Zoll Felgen hinzugefügt werden. Allem Anschein nach wird der 718 Cayman T auch nur mit manuellem Schaltgetriebe angeboten werden. Sollte die Angabe von 20 Kilogramm korrekt sein, wäre es ein deutlicher Gewinn gegenüber dem 911 T, der gerade einmal fünf Kilogramm leichter ist als der 911 Carrera.

Wo landet der 718 Cayman T preislich?

Wie viel genau diese Gewichtsersparnis dann in Performance bringt müssten die offiziellen Zahlen von Porsche belegen. Der 718 Cayman nutzt wie bekannt einen 2,0-Liter Vierzylinder-Boxermotor mit 220 kW (300 PS) und kommt mit Sport Chrono Paket in 4,7 Sekunden auf 100 km/h. Wenn es ähnlich wie beim 911 T läuft, dann wird der Basispreis des Cayman T auch oberhalb des 718 Cayman (ab 57.186,25 Euro) liegen. Denn der 911 T kostet in der Basis bereits rund 10.000 Euro mehr als der 911 Carrera.

Quelle: autoguide, AutoExpress

Kommentare wurden deaktiviert.