Mercedes-Benz E 400d 4MATIC ab heute bestellbar

Mit dem heutigen 23.04.2018 ist eine weitere Motorisierung in die Bestellbücher der Mercedes-Benz E-Klasse übernommen worden. Dabei handelt es sich um den E 400d 4MATIC, welcher zugleich für die Limousine aber auch das T-Modell verfügbar ist. Basierend auf dem neuen Reihen-Sechszylinder-Diesel OM 656.

Neuer Reihensechser-Diesel für Kombi und Limousine

Der neue OM 656 wurde mit der Modellpflege der S-Klasse im letzten Jahr eingeführt. Der Reihen-Sechszylinderdiesel wird dabei in beiden Karosserievarianten nur mit 4MATIC Allradantrieb und 9G-Tronic Automatikgetriebe angeboten. Wie auch beim „kleinen“ Bruder des OM 656, dem OM 654 4-Zylinder-Diesel, erfolgt die Abgasnachbehandlung motornah. Überhaupt sind sich die beiden Triebwerk sehr ähnlich, abgesehen von der Zylinder-Anzahl. Bei der Abgasnorm ist der E 400d 4MATIC für die Euro 6d-temp eingestuft und wurde auch nach dem WLTP-Zyklus bemessen.

Preislich muss man sich bei der Limousine auf rund 62.500 Euro einstellen, im Fall des T-Modell wohl um die 65.000 Euro bereitlegen. Die 340 PS (700 Nm) Maschine in der E-Klasse wird dabei bereits im Juni 2018 im Handel stehen. Aufgrund der Masse an Fahrzeuge, welche zur Zertifizierung angemeldet werden, hat der E 350d derzeit noch keine Verkaufsfreigabe erhalten. Zudem soll auch heute der Mercedes-AMG E 53 4MATIC+ in die Bestellbücher mit aufgenonmmen werden. Die Gerüchte um einen E 450d 4MATIC haben sich derzeit übrigens noch nicht bestätigt.

Kurz und kompakt: der OM 656 Reihen-Sechszylinder-Diesel

Der Sechszylinder-Reihenmotor von Mercedes-Benz besitzt einen Hubraum von 2.925 cm³ mit einer Bohrung von 82 mm und einem Hub von 92,44 mm. Der Zylinderabstand liegt bei 90 mm, das Verdichtungsverhältnis beträgt 15,5. Das Kurbelgehäuse des Motors besteht selbst aus Aluminium, der Zylinderkopf hingegen aus hochfesten Alu-Legierung, wobei die Stahlkolben mit der NANOSLIDE Zylinderbeschichtung ausgestattet ist.

Fotos: Daimler AG

Kommentare wurden deaktiviert.