BMW M440i Gran Coupé (G26) Test: die praktischere Limousine

BMW M440i Gran Coupe Aventurinrot

Das BMW 4er Gran Coupé mag eine Randerscheinung sein, ist allerdings, wenn man BMW selbst glaubt, mit einer der Top 3 Imageträger der Marke. Und nicht zuletzt ist das Gran Coupé mit 50% des Absatzes das bestverkaufte Modell der Baureihe. Zeit für einen ersten Test mit dem neuen BMW M440i Gran Coupé. Mehr dazu auch im Video-Fahrbericht.

Video-Fahrbericht BMW M440i Gran Coupé

Der 3er mit mehr Kofferraum

In vielerlei Hinsicht ist das 4er Gran Coupé eine 3er Limousine. Wo die Unterscheidungen nun stattfinden sind in den Details. Etwa die neuen, bündigen Türgriffe oder die fließendere Dachlinie, sowie nicht zuletzt die weiterhin umstrittenen Hochkant-Nieren. Der Vorteil zeigt sich, sobald man etwas einladen möchte. Die serienmäßige elektrische Heckklappe öffnet inklusive Scheibe den Raum auf 470 Liter Kofferraum. Was von der Nutzbarkeit wesentlich besser ist als bei der Limousine, allerdings bei genauerem Blick trotz immens gewachsener Außenmaße weniger Raum ist als beim Vorgänger.

BMW M440i Gran Coupe Aventurinrot Heck

BMW M440i Gran Coupé Fahreindruck

Wo der Wagen nicht enttäuscht ist bei der typischen BMW-Er-Fahrung. Sportlich knackig geht es über die bayrischen Landstraßen und der Wagen enttäuscht nicht. Schnell vergisst man, wie groß der M440i Gran Coupé inzwischen geworden ist. Dabei fällt auch auf, dass der 6-Zylinder nun nicht mehr so laut klingen darf wie zuvor. Die Geräuschkulisse nach innen ist ähnlich bis kaum verändert im Vergleich zu noch ein oder zwei Jahren zuvor. Nach außen hingegen kommt kaum noch etwas vom typischen 6-Zylinder-Klang durch. Zumindest nicht so, dass der Wagen sich über die Dörfer hinweg bereits ankündigt.

BMW M440i Gran Coupe Aventurinrot Draufsicht

Groß geworden und dennoch ein agiler Kurvenliebhaber

Das Fahrerlebnis ist daher nur leicht gehemmt aus emotionaler Sicht. Im direkten Vergleich ist er der zuletzt gefahrenen elektrischen Variante noch immer überlegen. Das Erlebnis „Auto fahren“ ist hier weitaus größer mit einer direkten emotionalen Verbindung zum Fahrzeug, die nicht zuletzt durch das sportliche Fahrwerk sowie die generelle Abstimmung begünstigt wird. Wo M Performance drauf steht, steckt eben auch M Performance drin. Zu spüren bekommt man diese besonders in Sport oder Sport Plus, wohingegen die elektrische Variante einiges an Leistung in den Kurven kappt, lässt sich das M440i Gran Coupé ungezähmt aus den Kurven treiben.

Text: Fabian Meßner

Fotos: BMW

Kommentare wurden deaktiviert.