BMW M240i xDrive Coupé (G42) Test: war früher doch (einiges) besser?

BMW M240i xDrive Coupé G42 Thundernight metallic Front

Das kleine, knackige, kompakte Sportcoupé aus Bayern. Wobei das neue BMW M240i xDrive Coupé gar nicht mehr so kompakt ist, wie es einst war. Gewachsen in jede Richtung, auch zu verdanken ist dies der Mittelklasse-Plattform. Sodass man eigentlich – zumindest als Fahrer – in einem 3er/4er Cockpit sitzt. Doch hat dieser Zuwachs nicht auch Nachteile? Mehr dazu im Test sowie im Video-Fahrbericht.

Video-Fahrbericht BMW M240i xDrive Coupé

Für sich genommen „Erste Sahne“, aber kennt man den Vorgänger…

Dabei muss man eines zuvor wissen. Wenn man keinen der Vorgänger kennt, wird der Wagen für sich genommen weiterhin das kleine, knackige, kompakte Sportcoupé bleiben. Doch hat man die verschiedenen Generation seit dem legendären 1er M Coupé verfolgt oder sogar gefahren, wird die Euphorie vermutlich etwas gebremst. In jedem Fall muss man BMW loben, dieses Fahrzeug, so wie es ist weiter im Portfolio zu behalten. Ein „verhältnismäßig“ kompaktes Coupé mit einem 6-Zylinder Motor und (später) reinem Hinterradantrieb, das sucht man derzeit anderswo vergebens. Gut in unserem Fall kommt der etwas schwerer aber keinesfalls langweilige Allradantrieb xDrive hinzu. Beim Thema schwer muss man auch den direkten Vorgänger zum Vergleich herziehen, welcher mit 4,52 gegenüber nun 4,72 kg/PS ein klar besseres Leistungsgewicht hat.

BMW M240i xDrive Coupé G42 Thundernight metallic Heck

BMW M240i xDrive Coupé Fahreindruck

Doch Leistung ist, wie man weiß, nicht alles. Es ist eher das bloße Wachstum, was den Unterschied gegenüber dem Vorgänger ersichtlicher macht. Der gewachsene Radstand bringt deutlich mehr Ruhe in den Wagen. Was perfekt ist für längere Ausfahrten bei denen Sportlichkeit kein Thema ist. Doch das einst super knackige, direkte, leichtfüßige Fahrverhalten des Vorgänger ist fast gänzlich verklungen. Dabei ist genau der Vergleich mit dem Vorgänger jenes, was dem aktuellen Modell das Leben etwas schwerer machen könnte.

Das neue BMW M240i xDrive Coupé für sich genommen ist ein guter Unterhalter, eine Fahrmaschine wie sie im Buche steht. Sie kaschiert ihr Gewicht ziemlich ordentlich, sowohl im schnellen als auch ruhigen Fahrbetrieb. Kennt man keinen der Vorgänger wird man hiermit eine Menge Spaß haben. Vielleicht sogar mit dem kommenden 230i etwas mehr oder dem M240i ohne Allradantrieb. Nur Fans von E82 oder F22 müssen sich auf ein nicht mehr ganz so pures Fahrerlebnis einstellen.

Text/Fotos: Fabian Meßner

Kommentare wurden deaktiviert.