Neue Optik. Gleiche Leistung: der neue BMW M5 Competition

BMW M5 Competition Motegi Rot metallic

Kurz nach der Weltpremiere des neuen BMW 5er, folgt nun auch die Topvariante BMW M5 sowie BMW M5 Competition. Dabei sind die Änderung vor allem im Design zu sehen. Im Detail hingegen hat die M GmbH auch etwas geändert, wohl die Leistungsstufen von 600 und 625 PS beibehalten. Und dabei können diese Varianten im besten Fall noch bis Ende des Jahres zugelassen werden.

Steht der N63/S63 kurz vor dem Aus?

Bei den V8-Triebwerken aus München wird noch ein großer Umschwung passieren (müssen). So hat es bereits die M Performance-Variante vermuten lassen und die beiden M5-Modelle unterstreichen dies nun. Derzeit sind beide Varianten noch nach der Abgasnorm Euro 6d-temp zertifiziert, was eine Zulassung nach dem 31.12.2020 unmöglich macht. Allerdings sind die 4,4-Liter V8 Triebwerke auch noch nicht elektrifiziert worden, was vermutlich im Herbst/Winter 2020 entweder noch passieren oder der S63 (respektive N63) sich bis auf weiteres verabschieden müssen wird.

BMW M5 Competition Motegi Rot metallic Front

Der BMW M5 Competition mit neuen Farben

Der neue BMW M5 leistet somit, wie zuvor, 600 PS und bringt ab 1.800 Touren 750 Nm Drehmoment. Der M5 Competition bringt dabei primär 25 PS mehr Leistung und hält das Drehmoment mit 5.860 U/min auf einem etwas breiteren Plateau. Preislich legt der M5 ab 120.900 Euro und der M5 Competition ab 129.900 Euro los. Technisch soll an Vorder- und Hinterachse ein neues Dämpfersetting zum Einsatz kommen. Die neue Optik bringt auch Veränderungen, so sitzt der Radarsensor für den ACC nun mittig sowie der Ölkühler nun mittig in der größten Öffnung des Kühlergrill. Als Highlight trägt der M5 weiterhin das CFK-Dach und trägt als einziger der 5er Reihe noch echte Endrohre. Diese wiederum sind nun in dünneren Seitenwänden ausgeführt. Neu sind darüberhinaus fünf Lackierungen: Brands Hatch Grau, Motegi Rot metallic, die BMW Individual Lackierungen Tansanitblau II metallic, Aventurinrot II metallic und das matte Frozen Bluestone metallic.

BMW M5 Competition Setup Taste

Setup-Taste für beide M5-Modelle

Neben den Änderungen, wie man sie auch im neuen 5er sieht, ist wohl die Setup-Taste in der Mittelkonsole die größte Veränderung. Mit dieser Taste kommt man als Fahrer direkt in die Fahrzeug-Einstellung, welche auf dem nun 12,3-Zoll großen Touchscreen angezeigt werden. Hier lassen sich auch die Einstellung für die zwei roten M-Tasten am Lenkrad festhalten.

BMW M5 Competition Motegi Rot metallic Heck

Fotos: BMW

Kommentare wurden deaktiviert.