Mazda3 Skyactiv-X ab 26.790 Euro bestellbar

Das heiß ersehnte Triebwerk im neuen Mazda3 geht endlich an den Start. Der Mazda3 Skyactiv-X kann ab sofort als klassischer Fünftürer oder als Fastback, wie Mazda die Limousine nennt, bestellt werden. Preislich geht es ab 26.790 Euro los, die Limousine startet ab 27.290 Euro in den Markt. Bestellt werden kann ab sofort bei jedem Mazda Händler, die ersten Auslieferungen starten im September 2019.

Benzinmotor mit Kompressionszündung geht in Serie

Es ist der dritte Motor im Mazda3 neben dem bereits vorgestellten 1,8-Liter Turbodiesel und dem bekannten 2,0-Liter 4-Zylinder Aggregat. Dabei ist der 2,0-Liter Skyactiv-X ein ganz besonderes Highlight, wie wir auch bereits bei der ersten Probefahrt im Prototypen herausfinden konnten. Nun stehen auch final die technischen Werte fest, vor allem aber die beeindruckenden Verbrauchswerte des Benzinmotor mit Kompressionszündung. Nochmal kurz zusammengefasst, vereint der Motor die Vorteile von Benzin- und Dieselmotor.

Skyactiv-X 2.0 mit 180 PS und 224 Nm Drehmoment

Vergleicht man die Modelle auf dem NEFZ-Standard, dann liegt der 132 kW (180 PS) Benziner mit seinem Drehmoment von 224 Nm bei 3.000 Touren sogar noch unter dem 1,8-Liter Dieselmotor. So liegt der CO2-Ausstoß des Mazda3 Fastback (NEFZ-Wert) bei 96 g/km, was einem Verbrauch von 4,3 Litern Superbenzin entspricht. Dieser Wert trifft auf das Modell mit 16 Zoll Felgen und 6-Gang-Schaltgetriebe zu. Der Mazda3 Skyactiv-X 2.0 liegt bei exakt 100 g/km und damit einem Verbrauch von 4,4 l/100km. Damit unterbietet er noch immer den Mazda Skyactiv-D 1.8 mit 85 kW (116 PS), dessen Dieselmotor auf 107 g/km kommt.

2019 Mazda3 Skyactiv-X Motor

Allradantrieb nur mit Toptriebwerk im Fünftürer

Optional kann in beiden Modellen auch das 6-Gang-Automatikgetriebe geordert werden, nur mit dem Fünftürer ist auch der i-Activ AWD Allradantrieb verfügbar. Hier steigt der Verbrauch auf 4,7 l/100km also 107 g/km CO2-Ausstoß an. Mehr zum Motor, der über weite Betriebsbereich mit der vom Dieselmotor bekannten Kompressionszündung arbeitet, gibt es auch zum nachlesen. Getankt werden kann Superbenzin E5 oder E10, es muss also kein Super Plus sein. Dabei erfüllt der Motor die Abgasnorm Euro 6d-temp.

Foto: Mazda (Skyactiv-X Motor)

Kommentare wurden deaktiviert.