Die Krönung aller Ponys: Neuer Mustang Shelby GT500

Das Extrem der Extreme! Der neue Mustang Shelby GT500 hat auf der NAIAS in Detroit seine Premiere gefeiert. Wenn nicht dort, wo sonst! In Zahlen – die final noch gar nicht feststehen – beeindruckt der amerikanische Dampfhammer schon heute. Carroll Shelby wäre stolz auf dieses extreme Pony Car für die Straße.

Mustang Shelby GT500 Burnout

Der extremste Mustang aller Zeiten – straßenzugelassen!

In Zahlen, die besonders für die Amerikaner sehr wichtig sind: über 700 PS, aus dem Stand auf 60 Meilen pro Stunde im mittleren drei Sekunden Bereich, die Viertelmeile in unter elf Sekunden und angeblich die größten je in einem amerikanischen Sportwagen verbauten Bremsscheiben mit 420 Millimeter. Und noch etwas, das neu für die Amerikaner sein sollte, Schaltvorgänge in weniger als 100 Millisekunden. Denn der neue Mustang Shelby GT500 ist ausschließlich an ein Doppelkupplungsgetriebe gebunden.

Mustang Shelby GT500 Track Pack

Mustang Shelby GT500 mit dem 5,2-Liter V8 plus Kompressor!

Dreh- und Angelpunkt ist der 5,2-Liter V8 mit zusätzlicher Kompressoraufladung. Die Zwangsaufladung kommt durch einen 2,65-Liter Roots-Supercharger, der zudem über einen passenden Luft-zu-Wasser Kühler verfügt. Damit die Kraft problemlos über die Carbon-Kardanwelle an die Hinterachse gelangt, hat man auch die Erfahrungen aus dem Ford GT übernommen. Man hat sich somit für die Tremec-7-Gang-Doppelkupplung entschieden, welche laut Ford in unter 100 Millisekunden die Gänge wechselt.

Mustang Shelby GT500 Carbon Wing

Fahrwerk des GT350 weiter für den Mustang Shelby GT500 verfeinert

Damit die Kraft auf die Straße kommt hat man die Wahl zwischen speziellen Michelin Pilot Sport 4S, allerdings wird das volle Potential wohl erst durch die Michelin Pilot Sport Cup 2 Bereifung entfaltet. Das Fahrwerk basiert auf dem GT350, wurde aber weiter verfeinert inklusive einer neuen Version des MagneRide Fahrwerk. Damit die Wucht auch wieder eingebremst wird setzt man auf 420 mm große Scheiben an der Vorderachse mit Sechskolben-Zangen von Brembo.

Erste (Sound-) Eindrücke des neuen Mustang Shelby GT500

Zwei Handling-Pakete für den GT500

Ab Werk ist der neue Mustang Shelby GT500 schon dermaßen flott unterwegs, aber da lässt sich noch mehr machen. Mit den zwei Handling-Paketen. Das einfache umfasst einstellbare Stützlager und eine kleine Flap am Spoiler. Weiter geht es mit dem Carbon-Paket gespickt mit den 20 Zoll Carbon-Felgen, welche am Hinterteil nochmals ein halbes Zoll breiter sind, Cup 2 Bereifung und einen einstellbaren GT4-Heckflügel, welcher ebenfalls aus Carbon ist. Zudem entfällt die Rückbank komplett um Gewicht zu sparen. Serie sind in diesem Fall übrigens schon ordentliche 20×11 Zoll Felgen vorne und hinten bis zu 20×11,5 Zoll.

Mustang Shelby GT500 Frontend Mustang Shelby GT500 Interieur Mustang Shelby GT500 Front

Fotos: Ford Motor Company

Kommentare wurden deaktiviert.