Erste Bilder der vierten Generation des Kia Rio

Kia Rio Vierte GenerationFront

Die Weltpremiere des neuen Kia Rio, also des koreanischen Kleinwagens, ist für Ende September in Paris angesetzt. Doch bereits jetzt wurden erste Details, sowie Bilder des Kleinwagens gezeigt, der auch weiterhin den Verkaufsrekord eisern vor dem Sportage verteidigen kann. Im letzten Jahr wechselten 473.000 Modelle den Besitzer. Die Produktion startet Ende 2016, damit sollten die ersten Modelle zum Jahreswechsel in Deutschland sein.

Klarer und starker Auftritt des neuen Kia Rio

Klar gezeichnete Linien mit einem starken Ausdruck prägen die vierte Generation des Kia Rio, welcher deutlich erwachsener auffährt. Die Tigernase ist im Fall des neusten Sprössling geschlossen, in den daran angelehnten Scheinwerfern findet sich ein LED-Tagfahrlicht in U-Form. Im unteren Bereich der Front ist die Lippe im äußeren Drittel leicht spitz nach vorne gezogen, wohl um etwas mehr Dynamik und Sportlichkeit in den B-Segment-Flitzer zu bringen.

Heck Kia Rio Vierte Generation

Die Haube ist leicht aufgesetzt, die Seitenlinie hingegen ist leicht unaufgeregt und ohne große Schnörkel. Lediglich im unteren Bereich der Türen findet sich eine Einprägung, die das Seitenbild etwas auflockert. Das Heck zieht sich optisch eher nach oben, als nach unten. Die Rückleuchten werden durch eine ausgeprägte Kante miteinander verbunden.

Der Innenraum des neuen Kia Rio ist aufgeräumt. Auf der Mittelkonsole thront ein aufgestelltes Display, welches anscheinend alle Funktionen, abgesehen von der Klimaanlage, übernimmt. Ein kleiner Schaltknauf und ein Lederimitat runden den Auftritt im Innern ab.

Kia Rio Vierte Generation Cockpit

Nach Zahlen hat sich der Rio um 5 Millimeter auf 1.725 mm verbreitert, der Radstand hat um 10 mm auf 2.580 mm zugelegt. Insgesamt wuchs der Rio auf 4.065 mm, was ein Zuwachs von 15 mm ist. Er macht es dem Trend gleich und duckt sich um 5 mm auf 1.450 mm in der Höhe.

Die offizielle Weltpremiere wird am 29. September in Paris stattfinden. Dort wird im Rahmen einer Pressekonferenz ab 14:45 Uhr das neue Fahrzeug im Detail vorgestellt.

Fotos: Kia Motors

2 Gedanken zu “Erste Bilder der vierten Generation des Kia Rio

  1. LED Tagfahrlicht in U Form – gehört das nicht eigentlich zum Golf ?
    und kann der Kia sich dann bei nacht überhaupt noch von nem Golf
    unterscheiden ?

    • Du und deine Lichtsignatur ;) Ich denke die werden sich schon noch unterscheiden, ist ja auch eine andere Klasse