Noch ein Plug-in Hybrid: BMW 225xe Active Tourer (F45)

BMW-225xe-plug-in-hybrid

In München gibt man langsam aber sicher Vollgas, was die Alternativen Antriebe betrifft. Nach X5 und 3er Baureihe wird auf der IAA in Frankfurt auch der BMW 2er Active Tourer mit wegweisendem Plug-in Hybrid vorgestellt. Der BMW 225xe setzt damit ein deutliches Zeichen rückwirkend auf die guten Zulassungszahlen der BMW 2er Baureihe. Der nicht als Minivan zu bezeichnende Active Tourer kommt dabei mit konventionellem Frontantrieb und an der Hinterachse montiertem Elektromotor als Allradversion auf das Messe-Parkett.

BMW-2er-plug-in-hybrid

Technisch ist der BMW 225xe mit seinem Antrieb ganz nah am BMW i8. Als Antrieb dient der 1,5-Liter Dreizylinder Benzinmotor (B38) mit 136 PS beziehungsweise einem maximalen Drehmoment von 220 Nm, welches durch die Sechsgang-Automatik die Vorderräder antreibt. Dazu kommt ein 88 PS starker Elektromotor, welcher an der Hinterachse sitzt und auch eben jene Hinterräder antreibt – dadurch wird der BMW 225xe allerdings nicht zur Drift-Machine! Zusammen hat der BMW 225xe so eine Systemleistung von 224 PS und ein maximales Drehmoment von 385 Nm. Im reinen E-Mode wird nur die Hinterachse angetrieben, im Hybrid-Modus wird immer die effizientere Antriebsvariante gewählt.

BMW-225xe-f45-plug-in-hybrid

Bei voller Ladung kann der 2er Active Tourer so in 6,7 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen, der Vortrieb endet (wohl Systembedingt) bei 202 km/h. Rein elektrisch sind maximal 125 km/h Topspeed drin, dann allerdings nur im MAX eDrive Modus, im etwas sparsameren Auto eDrive sind nur noch 80 km/h erlaubt. BMW gibt eine elektrische Reichweite von 41 Kilometer an. Wie es sich für Plug-in Hybrid Modelle gehört gibt es natürlich auch einen Modus, welcher die Batterieladung hält und so für spätere Stadtfahrten aufspart.

BMW-225xe-f45

Die Lithium-Ionen-Batterie sitzt unterhalb der Rückbank und soll so, laut BMW, das Kofferraumvolumen von 400 Litern nicht einschränken oder verkleinern. Per konventioneller Haussteckdose soll die volle Batterieladung in drei Stunden und 15 Minuten erfolgen. Wer sich die optionale BMW iWallbox dazu bestellt, der soll eine Stunde einsparen können. Der kombinierte Verbrauch (hier nachlesen, wie dieser errechnet wird) liegt laut BMW bei exakt 2,0 l/100km.

BMW-225xe-kofferraum

Ab Ende des Jahres kann der BMW 225xe für mindestens 37.800 Euro bestellt werden. Damit liegt er knapp unter der 231 PS starken Version BMW 225i, welche für mindestens 38.000 Euro den Besitzer wechselt. Nach aktuellem Stand hat BMW damit die „größte“ Plug-in Hybrid Palette, wenn alle Modelle auch erhältlich sind. Ganz oben sitzt der BMW 740e auf der Plug-in Hybrid Palette, während es den BMW X5 xDrive40e bald geben wird, ebenso wie den BMW 330e. Mit dem BMW 225xe wird dann noch das vierte, strategisch wichtige Segment belegt.

Fotos: BMW

2 Gedanken zu “Noch ein Plug-in Hybrid: BMW 225xe Active Tourer (F45)

  1. Pingback: Am 3. September 2015 gefunden … | wABss

  2. Pingback: Windschnittige Studie: Mercedes-Benz Concept IAA > News > Coupé Limousine, cw-Wert, IAA, IAA 2015, Mercedes-Benz, Mercedes-Benz CLA, Mercedes-Benz Concept IAA, Plug-in Hybrid > Autophorie.de