EQ Power in der Kompaktklasse: A 250e und B 250e Premiere

Mercedes-Benz A 250e Plug-in Hybrid

Es war ein offenes Geheimnis und nun folgen endlich auch die technischen Eckdaten zu den neuen Plug-in Hybriden der Kompaktklasse. Dabei setzen A-Klasse, A-Klasse Limousine und B-Klasse auf ein und denselben Antrieb. Als Mercedes-Benz A 250e und Mercedes-Benz B 250e gekennzeichnet, können drei von zwei Modellen auch direkt bestellt werden. Der A 250e legt ab 36.943,55 Euro los, die A-Klasse Limousine mit EQ Power startet ab 37.300,55 Euro. Die B-Klasse startet in der Markteinführung ein wenig später.

Renault-Nissan Grundmotor für A 250e

Die Kernwerte zusammengefasst. Der 1,33-Liter Turbobenziner aus der Renault-Nissan-Kooperation wird mit einem 75 kW Elektromotor kombiniert. Damit entsteht eine Systemleistung von 160 kW (218 PS) sowie ein Systemdrehmoment von 450 Nm. Die elektrische Höchstgeschwindigkeit liegt bei 140 km/h, der V-Max bei 235 km/h (Limo: 240 km/h)und in 6,6 Sekunden geht es aus dem Stand auf 100 km/h. Die elektrische Reichweite der 15,6 kWh Batterie soll bei 70 bis 75 km (NEFZ) liegen.

Mercedes-Benz A 250e Plug-in Hybrid Ladevorgang

Motorstart des A 250e über die 75 kW E-Maschine

Vorteil der neuen Plug-in Hybriden, sie setzt auf das neue 8F-DCT, eine Hybrid-Abwandlung des neuen 8G-DCT, welches in dieser Fassung einen kompakten Hybridtriebkopf trägt. Die permanenterregte Synchronmaschine ist als Innenläufer ausgelegt, die beiden Antriebskonzepte werden durch eine nasse Trennkupplung verbunden. Auf den 12-Volt-Anlasser wird verzichtet, der Motorstart erfolgt erstmals bei Mercedes-Benz direkt über die E-Maschine. 

Mercedes-Benz A 250e Plug-in Hybrid Packaging

AC-Laden: 3,7 kW serienmäßig und 7,4 kW optional

Die wassergekühlte Hochvoltbatterie kommt direkt von der Daimler-Tochter Deutsche Accumotive und wiegt rund 150 Kilogramm. Per DC-Gleichstrom Ladevorgang kann die Batterie von 10 auf 80 Prozent in 25 Minuten geladen werden. Unter der Karosserie hat sich vieles getan. Die Batterie sitzt unter der Rücksitzbank, der Tank ist in den hinteren Achsbauraum gewandert. Der Auspuff wurde stark verkürzt, endet nun zentral unter dem Fahrzeug, wobei der Endschalldämpfer in den Mitteltunnel gepackt wurde. Einschränkungen beim Kofferraum-Volumen sollen nur geringfügig sein, die Daimler AG nennt derzeit aber keinen klaren Werte.

Mercedes-Benz A 250e Plug-in Hybrid Getriebe

Kann sich sehen lassen: Anhängelast von 1.600 Kilogramm

Neben den bekannten Fahrprogrammen Electric und Battery Level, kann im Electric Mode in fünf Stufen über die Schaltwippen am Lenkrad die Rekuperation verändert werden. Wie von Plug-in Hybriden bekannt ist auch eine Vorklimatisierung über den elektrischen Klimakompressor an Board. Beachtlich ist die Anhängelast von 1.600 Kilogramm. Weitere Infos im Detail auch bei mb passion.

Die technischen Daten im Überblick

  • 4-Zylinder-Ottomotor
  • 1.332 ccm Hubraum
  • 118 kW / 160 PS @ 5.500 U/min
  • 250 Nm @ 1.620 U/min
  • 75 kW E-Motor (300 Nm)
  • 160 kW / 218 PS Systemleistung
  • 450 Nm Systemdrehmoment
  • 1,6 – 1,4 l/100km
  • 36 – 32 g/km CO2-Emissionen
  • 15,4 – 14,7 kWh/100km

E-Reichweite

  • A 250e: 74 – 76 km (WLTP: 60 – 68 km)
  • A 250e Limo: 75 – 77 km (WLTP: 61 – 69 km)
  • B 250e: 70 – 77 km (WLTP: 56 – 67 km)
  • 3,7 kW AC-Laden (Serie)
  • 7,4 kW AC-Laden (optional)

Preise

  • A 250e ab 36.943,55 EUR
  • A 250e Limousine ab 37.300,55 EUR
  • B 250e ab 37.663,50 EUR

Fotos: Daimler AG

Kommentare wurden deaktiviert.