Audi S6 und S7 Modelle in Europa nur noch als TDI

Audi S6 TDI Avant

Audi geht einen Weg, der wohl nicht für jeden nachvollziehbar ist. Die einst sportlichen Zwischenschritte sind nun Diesel-Fahrzeuge. Der neue Audi S6 (Limousine und Avant), sowie Audi S7 Sportback setzen auf einen V6-TDI anstatt dem zuvor verwendeten V8-Benziner. Und das für ganz Europa. Lediglich die Übersee-Märkte USA, Middle East und Asien bekommen die sportlichen Antriebe. Die selben Karossieren allerdings mit dem wesentlichen sportiveren 2.9 TFSI V6-Benziner.

Audi S7 TDI

Wer will schon einen Diesel in einem Audi S6?

In den USA, Asien und Middle East ersetzt man somit zwar auch den V8-Benziner der alten Modelle, liefert aber mit 450 PS (600 Nm) ein sportliches Paket ab. Hierzulande und damit auch in ganz Europa hören die drei Modelle nun auf den Zusatz TDI. Die Audi S6 TDI Limousine legt in Deutschland ab 76.500 Euro los, der Audi S6 TDI Avant ist ab 79.000 Euro zu haben und der Audi S7 TDI Sportback kann ab 82.750 Euro bestellt werden.

Audi S6 TDI Limousine

Elektrischer Verdichter überschattet das Turboloch

Das Verkaufsargument für die TDI-Modelle ist wohl das Drehmoment. 700 Nm stellt der Antrieb zwischen 2.500 und 3.100 Touren bereit. Die Leistung liegt mit 349 PS aber weit hinter dem V6-Benziner und damit auch dem alten Modell zurück. Um die Performance zumindest ein wenig abzuliefern setzt man auch auf den elektrischen Verdichter, der etwa aus dem SQ7 TDI bekannt ist. Dieser kleine elektrische Turbolader sorgt für die Eliminierung des Turbolochs, in dem er aus dem Drehzahlkeller bis knapp 1.650 Touren für spontanen Drehmomentaufbau sorgt. Der 48-Volt-Mild-Hybrid kann somit auch bis zu 40 Sekunden ohne Motorbetrieb segeln.

Audi S6 TDI Kombi

Optionale Keramik-Bremse spart neun Kilogramm ein

Wer Angst hat mit dem Diesel je zu schnell unterwegs zu sein, kann sich auch die leichtere und besser verzögernde Keramik-Bremse bestellen. Die Bremsscheiben wachsen dabei allerdings nur an der Hinterachse von 350 auf 370 Millimeter im Durchmesser. Der vordere Durchmesser von 400 Millimeter bleibt gleich. Serienmäßig greifen vorne Sechs-Kolben-Zangen zu, auch das ändert sich mit der Keramik-Bremse, welche neun Kilogramm Gewicht einspart, nicht. Die Modelle fahren dabei serienmäßig auf 20 Zoll Rädern mit 255/40 Bereifung rundum. Optional sind auch 21 Zoll Räder bestellbar oder Sportreifen auf 20 Zoll.

Audi S6 TDI Limo

Fotos: Audi 

Kommentare wurden deaktiviert.