Weltpremiere: Porsche Mission E Cross Turismo

Porsche hat neben dem GT3 RS noch ein weiteres Modell mit auf die Bühne des Genfer Autosalon 2018 gebracht. Die Konzeptstudie Porsche Mission E Cross Turismo zeigt eine Zusammensetzung aus Crossover-Elementen, mit dem Panamera Sport Turismo und der bereits gezeigten Studie Mission E. 

Elektrisch für überall – auch Off-Road

Das 4,95 Meter lange Konzeptfahrzeug setzt unter der Karosse auf dieselbe Technik wie die Mission E. Das umfasst den Allradantrieb wie auch die 800-Volt-Architektur. Aufladen klappt per Stecker oder (neuerdings) auch Induktion. Angetrieben wird das Modell von zwei permanent-erregten Synchronmotoren mit einer Systemleistung von 440 kW. Damit beschleunigt der Mission E Cross Turismo in unter 3,5 Sekunden auf 100 km/h. Aus dem Stand gelingt der Sprint auf 200 km/h in unter zwölf Sekunden.

Mission E in Serienfassung wird 2019 gezeigt

Eine Serienversion soll bereits im nächsten Jahr vorgestellt werden. Ob der Cross Turismo als solches eine Zukunft haben soll, kann sich bereits auf dem Genfer Autosalon entscheiden. Wonach man die Reaktionen abwarten will und entscheidet, ob ausreichend positive Rückmeldungen zum Konzept kommen.

Fotos: Porsche

Kommentare wurden deaktiviert.