Weltpremiere: Der neue Opel Combo Life

Der zweite Hochdachkombi im Portfolio der Groupe PSA zeigt sich in Form des neuen Opel Combo Life. Fast baugleich mit dem Citroen Berlingo, aber mit klaren Opel-Designlinien und auch ein paar Eigenheiten hier und da. Nicht zuletzt zeigt sich auch der Opel Combo Life als familienfreundlicher Transporter.

Fünf- oder Siebensitzer: Ein Combo für jeden Fall

In zwei Längen wird der neue Combo Life angeboten. Wahlweise in 4,40 oder 4,75 Meter Länge. Damit variiert auch der Kofferraum von groß bis sehr groß. Das Ladevolumen liegt bei mindestens 597 Liter nur für den Kofferraum. Dabei kann im Fünfsitzer dann noch wesentliches Gepäck in den zahlreichen Staufächern untergebracht werden. Nicht zu vergessen die drei einzelnen Kindersitze, welche nur in wenige moderne Autos nebeneinander passen.

Bis zu 2.693 Liter Kofferraumvolumen

In der langen Variante fasst der Kofferraum bereits 850 Liter. Bei umgelegten Rücksitzen wächst das Volumen dann auf sagenhafte 2.693 Liter (Kurze Version: 2.126 Liter) an. Der Zugang erfolgt auch Wunsch auch über zwei Schiebetüren. Der Opel Combo baut zwar auf der PSA-Plattform, ist aber ein an sich eigenständiges Fahrzeug. Erkenntlich wird dies bereits in der Front mit den LED-Tagfahrlicht-Spangen im Opel-Design. Innen zeigt er sich aufgeräumt, durch die aktuellsten Technologien des französischen Konzern.

Antriebe aus dem PSA-Regal

Die Triebwerke sind zudem deckungsgleich mit dem Citroen Berlingo inklusive der 8-Gang-Automatik. Damit dabei auch nie etwas schief laufen kann, gibt es nicht nur einen Anhänger-Assistent, sondern etwa auch die Traktionskontrolle IntelliGrip, die 180 Grad Rückfahrkamera, einen automatischen Parkassistent oder „Flank Guard“. Mit 12 Sensoren warnt das System damit vor ungewollten Kollisionen rund um das Fahrzeug. Bestellt werden kann der neue Opel Combo Life noch in der ersten Jahreshälfte. Dann werden auch die Preise bekannt gegeben.

Fotos: Opel

Kommentare wurden deaktiviert.