El Grande: Quarantäne-Zeit im VW Grand California 600

„Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert“ war mitunter wohl einer der bekanntesten Sätze der 80er Jahre. Colonel John „Hannibal“ Smith nutzte diesen oft am Ende einer erfolgreichen Mission. Die Mission Camping-Test mit dem VW Grand California verlief im April 2020 allerdings alles andere als nach Plan. Dabei lag es weder am Auto, noch am Wetter, sondern an Covid-19 (besser bekannt als Corona-Virus), was den Tourismus und damit auch die Campingplätze komplett lahmlegte. Somit wurde es Balkonien der ganz besonderen Art.

Das zweite Zuhause: im Garten

Ist der Campingplatz dicht, dann mach es dir einfach im Garten schön. So auch geschehen mit dem VW Grand California, der während der „sozialen Distanz“ als zweites Büro mit diversen Annehmlichkeiten diente. Somit ist auch mal eben ein kleiner Kaffee-Klatsch drin, der auch mal zur Besprechung genutzt werden kann. Selbst zu zweit kann man sich im Grand California aufhalten, wenn man das optionale Hochbett bestellt hat. Liegt einer oben und der andere unten, ist bei ziemlich exakt sechs Meter Außenlänge auch innen ausreichend Distanz gegeben.

VW Grand California 600 Hochbett

Nur die Kaffeemaschine fehlt – alles andere ist on Board

Dabei hat der Grand California auch alle „überlebenswichtigen“ Bordmittel dabei. Eine immense Anzahl von Steckplätzen in Form von USB-A oder 230-Volt-Dosen, sowie in unserem Fall auch das WLAN-Modul. Mit dem sich zumindest der aktuelle Stand der Lage überprüfen lässt, sowie Arbeiten an der Website gestalten lassen. Und wenn es dann doch mal dringlich wird, ist die Bad-Dusche-Nasszelle auch vollständig ausgerüstet.

VW Grand California 600 Arbeitsplatz Tisch

Der VW Grand California 600 kann auch autark

Mit anderen Worten das ideale Büro inklusive Schlafgemach. Zumindest in der noch aktuellen Zeit, die ein wenig Einschränkungen erfordert. Sollten die Campingplätze wieder öffnen, ist man mit dem VW Grand California 600 bestens gerüstet. Der einzige Nachteil, der sich derzeit manifestiert, man muss sich irgendwo her Strom besorgen. Davon abgesehen, kommt der Testwagen auch längere Zeit ohne aus. Immerhin ist eine 104-Watt starke Solaranlage montiert. Sodass man bei gutem Wetter, auch etwas länger „off the Grid“ auskommt.

Video-Fahrbericht VW Grand California 600

Tba

Weitere Eindrücke aus dem VW Grand California 600

VW Grand California 600 Aussenlicht VW Grand California 600 Front VW Grand California 600 Fahrerhaus dunkel VW Grand California 600 Markise VW Grand California 600 Kühlschrank

Text/Fotos: Fabian Meßner

Kommentare wurden deaktiviert.