Neuer Macan Turbo bekommt 440 PS Aggregat

2019 Porsche Macan Turbo Heck

Statt 3,6-Liter Hubraum nur noch 2,9-Liter. Dafür satte vierzig Pferde mehr als zuvor. Die Rede ist vom neuen Porsche Macan Turbo, der nun auch den inzwischen bekannten 2,9-Liter Biturbo verpasst bekommt. Der V6 mit zwei innen liegenden Turboladern macht dem SUV ordentlich Beine und hinzu kommen noch eine gute Serienausstattung.

2019 Porsche Macan Turbo Grün

Macan Turbo ab sofort bestellbar

Bei einem Preis von 91.922 Euro erhofft man sich allerdings auch einiges und nicht nur Leistung. Optisch differenziert sich das aktuell stärkste Modell durch eigenständige Front- und Heckschürzen, die serienmäßigen LED-Scheinwerfer mit PDLS, sowie die ebenfalls serienmäßigen 20 Zoll Felgen. Weiter erkennbar ist das Topmodell auch an der Sportabgasanlage mit den silbernen Doppelendrohren oder dem Dachspoiler im Doppelflügeldesign. Die weitere Serienausstattung kann sich ebenfalls sehen lassen. Mit 18-Wege-Sportsitzen, dem 14 Lautsprecher starken Bose-Soundsystem, dem Alcantara-Dachhimmel sowie den Dekoren in Gebürstetem Aluminium präsentiert sich das Modell innen.

2019 Porsche Macan Turbo Innenraum

PSCB Serie und optional für alle anderen Macan-Modelle

Hinzu kommt auf der entsprechenden Fahrwerksseite die neue PSCB, die Grauguss-Bremsscheibe mit Wolframcarbidbeschichtung, die vom Charakter sehr nach an die optionale Keramik-Bremse PCCB kommt. Die PSCB ist mit der Einführung des Macan Turbo auch für alle anderen Macan-Modelle erhältlich. Gleiches gilt für die nun verfügbare induktive Ladeschale für Smartphone. Der 440 PS starke Antrieb bringt den Macan Turbo in 4,3 Sekunden mit dem optionalen Sport Chrono Paket auf 100 km/h und Ende ist erst bei 270 km/h. Das maximale Drehmoment von 550 Nm wird zwischen 1.800 und 5.600 U/min auf einem schönen Plateau gehalten, dabei überträgt das 7-Gang-PDK die Kraft auf alle vier Räder.

Fotos: Porsche

Kommentare wurden deaktiviert.