MINI Cooper SE: Weltpremiere für den Elektro-MINI

MINI Cooper SE

Über einen längeren Zeitraum hat er sich bereits angekündigt und nun ist der elektrische MINI da. Der MINI Cooper SE bekommt den Antrieb des aktuellen BMW i3s, allerdings ist er im direkten Vergleich etwas schlechter in den Kennzahlen. Dafür soll er es bei der Fahrdynamik krachen lassen. 

MINI Cooper SE im Vergleich zu Cooper S

Das typische MINI-Go-Kart-Feeling soll hier in Perfektion vorliegen. Warum? Obwohl der Cooper SE 18mm mehr Bodenfreiheit aufweist, um die Batterie zu schützen, liegt der Schwerpunkt rund 30mm tiefer als beim Cooper S. Allerdings wiegt er auch rund 145 Kilogramm mehr als ein Cooper S 3-Türer mit Steptronic. Mit 211 bis 731 Liter Kofferraumvolumen gibt es auf praktischer Seite keinerlei Einbußen.

MINI Cooper SE Kofferraum

Bekannter Antrieb, aber nicht so effizient wie im BMW i3s

Angetrieben wird der MINI Cooper SE vom bekannten Elektromotor aus dem BMW i3s. Neben der 135 kW (184 PS) E-Maschine mit 270 Nm Drehmoment übernimmt er auch die aktornahe Radschlupfbegrenzung. Mit dem Vorderradantrieb geht es in 3,9 Sekunden auf 60 km/h, bis 100 km/h vergehen aus dem Stand 7,3 Sekunden. Bei 150 km/h wird elektronisch zu Gunsten der Reichweite abgeriegelt. Die liegt im WLTP-berechneten-aber-NEFZ-dargestellten Wert 235 bis 270 km. Realitätsnah wird die 32,6 kWh Batterie wohl allerdings nur für rund 190 bis 230 Kilometer gut sein.

Elektro MINI

Laden mit maximal 50 kW

Aufladen geht per Haushaltssteckdose, Wallbox, öffentlicher Ladesäule oder DC-Schnelllader mit 50 kW. Dabei kann die optionale Wallbox nicht nur in einer Garage, sondern auch einem überdachten Carport montiert werden. Mit der Wallbox oder dem ebenfalls optionalen dreiphasigen Ladekabel kann der MINI Cooper SE per 11 kW in 3,5 Stunden bis 100% geladen werden. 

MINI Cooper SE Heck

MINI Cooper SE mit beachtlicher Serienausstattung

Im Cockpit ist alles weitestgehend nach dem aktuellen MINI-Standard aufgebaut. Lediglich die Anzeigen sind spezifisch für den Elektro-Mini. Serienmäßig ist unter anderem ein 5,5 Zoll Farbdisplay für die Fahranzeigen, sowie das Connected Navigationsmodul mit 6,5 Zoll Touchdisplay (Option: 8,8 Zoll). Weiter sind LED-Scheinwerfer, die 2-Zonen-Klima inklusive der Heizung mit Wärmepumpentechnik, Standheizung und die elektrische Parkbremse serienmäßig. Neben den 16 Zoll Felgen, kann auch eine asymmetrische 17 Zoll Felge geordert werden. Los geht’s in Deutschland ab 32.500 Euro.

MINI Cooper SE Elektromotor

Fotos: BMW Group

Kommentare wurden deaktiviert.