2021 Cadillac Escalade: das Monster-Technik-Flaggschiff

2021 Cadillac Escalade Front

Der neue Cadillac Escalade ist nicht einfach groß – wie sonst auch – sondern auch monströs bei den Technologien. Das große Luxus-SUV lässt keine Zweifel darüber, wer in den USA den Markt der großen Luxus Karossen bestimmen soll. Ein Beweis dafür ist der allererste gebogene OLED-Bildschirm in einem Fahrzeug. Und der ist dazu ebenso riesig wie das SUV selbst.

2021 Cadillac Escalade OLED Panel

Kommt der Cadillac Escalade 2021 auch nach Europa?

Die deutschen Hersteller wollen der Technik-Benchmark sein. Und dennoch lassen sie immer mehr nach. Der neue Cadillac Escalade ist ein Beweis dafür. Fokussiert man sich in Deutschland bzw. Europa mehr und mehr auf Konzeptfahrzeuge, haut man in den USA einfach auf den Tisch. Der 2021 Cadillac Escalade kommt im dritten Quartal 2020 in den USA auf den Markt. Somit eventuell auch Anfang 2021 nach Europa. Bis dahin wird die angebotene Technik noch immer den deutschen Modellen voraus sein. Zumindest in ein paar Punkten, da sich das autonome Fahrsystem „Super Drive“ zuletzt nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat.

2021 Cadillac Escalade gebogenes OLED Panel

High-Tech-Interieur mit riesigem OLED-Panel

Das gebogene OLED-Panel misst insgesamt 38 Zoll in der Diagonale und kommt mit einer doppelten Pixeldichte als ein vergleichbarer 4K Fernseher. Kurzum die Darstellung soll gestochen scharf sein. Das System besteht aus drei einzelnen Bildschirmen. Links vom Fahrer ein 7,2-Zoll Touch-Panel zur Steuerung von Fahrer-Informationen, mittig ein 14,2-Zoll digitales Kombiinstrument, sowie rechts vom Fahrer ein 16,9-Zoll Touchscreen für das Infotainment. Von der weiteren Technik holt er zu GLS und X7 auch locker auf: Augmented-Reality Navigation für bspw. Abbiegemanöver, eine 360-Grad-Kamera ist bereits serienmäßig, mit dem Trailer Paket verfügt der Wagen über bis zu neun Kameras um den Toten Winkel quasi zu eliminieren. Und neben der Nachtsicht-Option ist auch ein digitaler Rückspiegel verfügbar, genauso wie ein neues Rear-Seat-Entertainment mit zwei 12,6-Zoll Touchscreens.

2021 Cadillac Escalade Rear Seat Entertainment

Erstmals ein AKG Sound System in einem Fahrzeug 

Optisch variiert der neue Escalade ganz klassisch in verschiedenen Ausführungen. Die große, kantige Präsenz teilen sich aber alle Modelle. Der Innenraum folgt dem Escala Concept und soll auch hier neue Standards setzen, etwa mit „alternativen“ Bezügen der Sitze. Als erster Hersteller bindet der neue Cadillac auch ein AKG Soundsystem ein. In der High-End Variante zählt das System 36 Lautsprecher, drei Verstärker mit insgesamt 28 Kanälen, was laut Cadillac einem Studio-Referenz-System gleichkommen soll. Das Standard-System von AKG umfasst 19 Lautsprecher, einen großen Subwoofer sowie einen 14-Kanal-Verstärker.

Der V8-Motor ist Standard, ein Turbodiesel optional

Aus Sicht des Fahrers kann dieser mit SuperDrive auf knapp 200.000 Meilen amerikanischem Highway die Hände vom Lenkrad nehmen. Dank LiDAR Karten-Daten, sowie diversen Kameras und Sensoren. Gewachsen ist das Modell auch innen. So freut sich die dritte Sitzreihe über 40 Prozent mehr Beinfreiheit (886mm) und dennoch lässt sich dahinter noch immer 722 Liter Gepäck (68% mehr als zuvor) verstauen. Und das betrifft noch die normale Länge des Cadillac. Möglich wurde dies vor allem durch mehr Radstand sowie eine neue Hinterachs-Konstruktion. Dabei kommt zudem die neue Magnetic-Ride-Control zum Einsatz, welche optional auch mit einer Luftfederung kombiniert werden kann. Nicht zuletzt offeriert man auch ein eLSD für mehr Traktion an der Hinterachse. Angeboten wird der neue Cadillac mit einem 6,2-Liter V8 mit 425 PS (313 kW). Erstmals bietet man optional auch ein neuen 3,0-Liter Turbodiesel an, der mit 623 Nm dem V8 in Sachen Drehmoment in Nichts nachsteht. Beide werden nur mit der 10-Gang-Automatik geliefert.

2021 Cadillac Escalade Heck

Fotos: Cadillac

Kommentare wurden deaktiviert.