Ausreizung der Physik: Porsche Macan GTS gefahren

Porsche Macan GTS

Gran Turismo Sport, kurz GTS, steht bei Porsche für hohe Langläufer-Qualitäten, die in einer Symbiose mit konzentrierter Sportlichkeit einhergehen. Da macht auch der neue Porsche Macan GTS keine Ausnahme. Auf den ersten Blick lässt der Macan GTS keine Sportlichkeit erkennen, denn immerhin ist er ein fast 1,9 Tonnen schweres SUV, doch der Schein trügt. Mit speziell auf den Macan GTS abgestimmtem Fahrwerk wird der Dicke zum Kurvenjäger und lässt andere übermotorisierte SUVs einfach stehen.

porsche-macan-gts-blau-6

Die Besonderheiten des Macan GTS

Die erforderlichen Maßnahmen, die im Vergleich zum Macan S getroffen wurden, scheinen völlig überproportioniert. Für 20 PS mehr (gegenüber Macan S), also 360 PS im Macan GTS, hätten vergleichbare Hersteller wohl nur ein Remapping ihrer Software vorgenommen. Porsche hingegen hat die mechanischen Bauteile verändert. Porsche nennt es eine verbesserter Beatmung, die mittels Veränderungen am Ansaugtrakt, sowie einem reduziertem Abgasgegendruck zu mehr Leistung verhelfen. Ferner wurde für die Leistungsspritze der maximale Ladedruck auf 1,2 bar erhöht. Im Zuge dessen erhöht sich auch das Drehmoment von 460 auf nun 500 Nm im Macan GTS.

porsche-macan-gts-blau

Obwohl der Macan Turbo mehr Power hat, sieht sich der Macan GTS als die sportlichste Variante in der Baureihe. Aufgrund der technischen Grundlage trifft dies nicht nur theoretisch zu. Wer sich das optionale elektrisch gesteuerte Sperrdifferenzial für die Hinterachse bestellt (PTV Plus), darf sogar mit Übersteuern rechnen. Zum puren Quertreiber wird der Macan GTS dadurch nicht, obwohl im Normalfall die volle Kraft an die Hinterachse fließt. Auch ein dynamisch positiver Faktor ist die Mischbereifung von 265/45 R20 vorne und dicken 295/45 R20 auf den Hinterrädern. Serienmäßig verbaut Porsche die größere Bremsanalge des Macan Turbo, das hilft den Koloss vor der nächsten Kurve wieder einzubremsen.

porsche-macan-gts-blau-7

Optisch unterscheidet er sich vor allem durch die schwarzen Akzente an der Front in Scheinwerfer und Kühlrippen, sowie schwarze Finnen in den seitlichen Lufteinlässen. An der Seite ziert, in unserem Fall ein dunkler Carbon-Streifen die Türunterkante. Für gewöhnlich ist es in jedem Fall ein schwarzer Streifen mit GTS-Schriftzug. Am Heck wird der Unterschied dann vollends deutlich. Vier schwarze Endrohre der Sportabgasanlage lugen hier hervor. Die sind nur ein Hingucker, sondern auch zum hinhören gedacht. Was dort dem V6 Biturbo an Krawall entlockt wird, hat rein gar nichts mehr mit Vorstadt-SUV zu tun.

Porsche Macan GTS Abgasanlage

Fahreindruck im Macan GTS

So kann die logische Folge nur sein, diesen Kollegen zu einer Spritztour zu entführen. Der erste merkliche Unterschied zu anderen SUVs ist die Sitzposition. Angenehm tief lässt sich der komfortabel geschnittene Sportsitze elektrisch fahren. Der Griff ins Lenkrad ist ein vertrauter. Zuffenhausen schafft es das Thema Sportwagen auch in den ganz großen zu verkaufen.

porsche-macan-gts-blau-5

Schnell lässt er das Gewicht vergessen, denn er ist perfekt auf jenes abgestimmt. Fast schon straff wie ein flotter Kombi liegt er im Sport Plus Modus auf der Straße. Mit Grazie fliegt der GTS durch die Landschaft. So fühlt es sich zumindest auf dem Fahrersitz an, von außen sieht es wohl eher nach dem Elefant im Porzellanladen aus. Denn obgleich er für mich als Fahrer das Gewicht vergessen lässt, die schiere Größe lässt sich nicht verschleiern. Da wird der spanische Bergpass schnell einspurig, denn viel Platz ist da nicht mehr.

Porsche Macan GTS blau

Fazit

Ist er denn nun so sportlich, wie er angepriesen wird? In jedem Fall ist er nicht so behäbig, wie vieler seiner Kollegen. Das S in SUV (Sport Utility Vehicle) schreibt der Macan GTS zumindest extrem groß, auch wenn er die anderen beiden Buchstaben etwas vernachlässigt. Eigentlich das erste Fahrzeug, dass den Anspruch eines Sportwagen ähnlichen Automobils mit der gewünscht hohen Sitzposition einer wenigen verbindet. Und das so, dass es selbst mir Spaß bereiten würde, dieses SUV nochmals zu bewegen. Im Idealfall dort, wo keine Geschwindigkeitskontrollen die Regel sind.

porsche-macan-gts-blau-2

porsche-macan-gts-pcm4 porsche-macan-gts-innenraum

Text/Fotos: Fabian Meßner (Innenraumbilder: Porsche)

Kommentare wurden deaktiviert.