Gut siehst du aus: der neue Hyundai i30

Neuer Hyundai i30 Fünftürer

Nach dem neuen Hyundai i20 feiert auch das Facelift des beliebten Hyundai i30 seine Weltpremiere. Dabei zeigt sich die Überarbeitung vor allem im wesentlich schnittigeren Gesicht. Frisch, dynamisch, aufgeweckt, aber vor allem mit dem gewissen mehr an Sport-Ausdruck bereits auf den ersten Blick. Besonders im Fall der optionalen N Line.

Ein völlig neues Gesicht für die Hyundai i30 Familie

In Summe neu ist die gesamte Frontschürze inklusive Kühlergrill, der nun über eine 3D-Wabenstruktur verfügt. Damit wirkt das Modell auf den ersten Blick bereits breiter als zuvor – ohne es zu sein. Prägend dafür sind auch die neuen LED-Scheinwerfer, die ein scharf gezeichnetes LED-Tagfahrlicht beinhalten. Dieselbe Tagfahrlicht-Grafik zeigt sich beim Fünftürer auch am Heck. Zudem ist die Heckschürze in diesem Fall auch nochmals überarbeitet worden. Zudem ist mit dem Facelift nun auch der i30 Kombi mit der sportlich dreinblinkenden N Line verfügbar. Abgesehen von der Front, sieht man dem Fastback das Facelift am wenigsten an.

Neuer Hyundai i30 Fastback N Line Heck

Drei Benziner und zwei Dieselmotoren im Hyundai i30

Neben optischen Veränderungen seitens der N Line wurden in diesem Zusammenhang, für 5-Türer und Fastback, auch die Kennlinien von Fahrwerk und Lenkung angepasst. Zumindest, wenn man die 1.5 T-GDI (160 PS) oder 1.6 CRDi (136 PS) Motorisierungen wählt. Als Basis-Motorisierung bietet man einen 1,5-Liter Saugbenziner mit 110 PS an, darüber folgt der bekannte Turbo-Dreizylinder mit 120 PS. Letzter kann auch optional als 48-Volt-Mild-Hybrid geordert werden. Der 1.5 T-GDI mit 160 PS verfügt bereits serienmäßig über das 48-Volt MHEV System. Der 1.6 CRDi in der 115 PS Leistungsstufe besitzt es nicht, während die 136 PS Leistungsstufe es serienmäßig an Board hat. Alle Benzinmotoren erfüllen die Abgasnorm Euro 6d, die Diesel fallen allerdings noch unter die etwas ältere Euro 6d-temp Regelung. 

Neue Hyundai i30 Familie

Cleveres Schaltgetriebe zieht vollen Nutzen aus 48-Volt Mild-Hybrid

Im Fall der Mild-Hybrid Motoren kommt ein sehr cleveres 6-Gang-Schaltgetriebe zum Einsatz. Dieses kann durch die elektronisch geregelte Kupplung den Motor vom Getriebe in bestimmten Betriebsbereichen entkoppeln, sobald der Fahrer den Fuß vom Gaspedal nimmt. Abgesehen von der Basis-Motorisierung können alle Triebwerk mit dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe bestellt werden. 

2021 Hyundai i30 Interieur

Großer 10,25 Touchscreen thront auf der Mittelkonsole

Aufgewertet hat man auch in umfangreicher Funktion das Cockpit. Das digitale Kombiinstrument von 7 Zoll wurde verbessert, gleichzeitig zieht der neue 10,25 Zoll Touchscreen mit Navigation in den Innenraum ein. Android Auto sowie Apple CarPlay sind in dieser Verbindung auch gesetzt. Zudem kann neben schwarz das Interieur nun auch in „Pewter Grey“ sowie „Ebony Brown“ oder „Charcoal Grey“ erstrahlen. Die Sitze können als Stoff- oder Leder-Bezug sowie in Kombination beider Materialen gewählt werden.

Hyundai i30 Kombi N Line 

Fotos: Hyundai

Kommentare wurden deaktiviert.