Rückfahrkamera einfach nachrüsten mit der drahtlosen Garmin BC40

Garmin BC40-Rückfahrkamera

Nachrüst-Lösungen für eine fehlende Rückfahrkamera gibt es wie Sand am Meer. Garmin bietet mit der BC40-Rückfahrkamera aber nun auch eine Lösung an, die weder Bohren noch Kabelstrippen ziehen zur Folge hat. Die drahtloses Rückfahrkamera verbindet sich per WLAN-Funktion und kann im Nummernschild befestigt werden. So kann auch das älteste Fahrzeug von der neuen Technik profitieren.

Garmin BC40 erfordert WLAN-fähiges Garmin-Navi

Das einzige Manko der BC40-Rückfahrkamera, man benötigt auch ein dazu passendes Navigationssystem von Garmin. Im Besonderen eines der neueren Systeme, welche bereits über eine WLAN-Funktion verfügen. Durch die Reichweite von bis zu acht Metern ist das System allerdings in diesem Fall auch für große Camper eine denkbare Erweiterung. Die folgenden Geräte benötigen lediglich ein Software-Update, dann funktionieren sie mit der Garmin BC40. DriveSmart 51/55/61/65, DriveAssist 51, DriveLuxe 51, Camper 770 und Dezl 580. Weitere Geräte werden nicht von der Kamera unterstützt oder es fehlt die WLAN-Anbindung.

Garmin BC40 Kamerabild

Garmin BC40 ist nach IPX7-Standard zertifiziert

Die Kamera selbst steckt in einem „robusten“ und nach IPX7-Standard zertifizierten Gehäuse. IPX7 steht dabei für „zeitweiliges Untertauchen“ also sollte selbst schwerer Regen der Kamera, außer den üblichen Verschmutzungen, nichts anhaben können. Garmin liefert auch die passende Nummernschildhalterung mit, um die Kamera ohne weiteres Bohren zu befestigen. Die zwei notwendigen AA Lithium-Batterien liefert man dann allerdings nicht mehr mit. Die sollen eine Laufzeit von bis zu drei Monaten gewährleisten. Die Kamera überträgt dabei ein bis zu 720p-Bild von einer 150-Grad-Weitwinkeloptik. 

Garmin BC40 Kamera Nummernschild

Ab Anfang April für 149,99 Euro im Handel

Die Kamera wird laut Garmin automatisch bei Kopplung mit dem WLAN-fähigen Navigationsgerät aktiviert und deaktiviert sich wieder im Vorwärtsgang. Zudem ist sie über Sprachbefehl oder Tastendruck bedienbar. Für die Kamera alleine verlangt Garmin 149,99 Euro und wird diese ab Anfang April 2019 im Handel anbieten.

Fotos: Garmin

Kommentare wurden deaktiviert.