Neuer VW Polo bestellbar – Vorerst nur mit 1,0-Liter Motoren

VW Polo R-Line Orange

Die sechste Generation des VW Polo ist seit kurzem bestellbar. Allerdings fehlen hier noch Motoren mit mehr als 100 PS. Denn für den ersten Verkaufsstart bietet Volkswagen vorerst nur die 1,0-Liter Motoren mit und ohne Turboaufladung an. Somit fehlen auch noch die 1.6 TDI Triebwerk im Bestellformular. Der Basispreis liegt bei 12.975 Euro.

VW Polo startet im Vorverkauf nur mit 1,0-Liter Motoren

Dafür gibt es den Polo mit einem 1,0-Liter Saugbenziner, welcher eine Leistung von 48 kW / 65 PS abrufen kann. Serienmäßig im Basispreis von 12.975 Euro enthalten sind, neben dem schwachen Motor noch 14 Zoll Felgen, 4 Türen, Halogen-Scheinwerfer, ein Fahrersitz mit Höhenverstellung, Front Assist, zwei Mal Isofix auf der Rückbank, sowie ein Lenkrad mit Höhen- und Tiefenverstellung und ein „Heiz- und Frischluftsystem mit 4-stufigem Gebläse und Umluftschaltung“. Die Basis-Version Trendline kann zudem mit vielen zusätzlichen Extras gar nicht bestellt werden, dafür ist mindestens Comfortline notwendig.

LED-Scheinwerfer und LED-Rückleuchten nur gegen Aufpreis

Ab Comfortline lassen sich dann auch LED-Scheinwerfer für 985 Euro und auch die LED-Rückleuchten für 200 Euro hinzubestellen. Auch für Highline sind die beiden LED-Beleuchtungen zusätzlich zu bezahlen und nicht inklusive. Gegenüber Trendline verfügt Comfortline etwa über 15 Zoll Felgen, einen doppelten Ladeboden, eine aufgeschäumte Instrumententafel, 4 Lautsprechern und dem Radio „Composition Colour“. Highline verfügt darüber etwa über höhenverstellbare Frontsitze, Sitzheizung vorne sowie eine akustische Einparkhilfe vorne und hinten.

Polo Trendline Basis-Interieur

GTI und Erdgas-Variante folgen noch bis Ende des Jahres

Comfortline startet ab 15.150 Euro, ebenfalls mit dem 1.0-Liter MPI, kann aber auch für 17.200 mit dem 95 PS starken 1.0 TSI bestellt werden. Mit dem 7-Gang-DSG sind es nochmal 1.500 Euro Aufpreis. Highline startet zum Marktstart ausschließlich mit dem 95 PS 1.0 TSI ab 18.000 Euro, allerdings kostet das DSG hier 1.575 Euro Aufpreis. Die beats Ausführung, basiert weitestgehend auf Comfortline (abgesehen von Sound und Infotainment) startet bei 17.025 Euro mit dem 1.0 MPI. Die Erdgasvariante, sowie der Polo GTI folgen laut VW spätestens bis zum Jahresende.

Fotos: Volkswagen

Kommentar verfassen