PKW-Maut bleibt ausländerfeindlich und belohnt Neuwagen-Käufer

Maut Schild

Die PKW-Maut kommt. Für alle. Und die Bundesregierung beteuert es liege keinerlei „Diskriminierung aus Gründen der Staatsangehörigkeit“ vor. Da fragt sich, ob man in Berlin selbst einmal nachgelesen hat, was man da vorschlägt. Denn schlussendlich, wird der Nicht-Deutsche-Autofahrer diskriminiert, da deutsche Autofahrer auf der anderen Seite entlastet werden sollen. Teilweise sogar mehr, als sie belastet werden. Wenn man es genau nimmt, hat die Bundesregierung die Diskriminierung sogar noch ausgeweitet. Weiterlesen…

Maut liegt bis zum Jahr 2020 auf Eis

Maut Schild

Es sollte das Prestige-Projekt von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt sein. Nur leider hat er sich an allen Ecken und Enden verzettelt. Die Maut für PKW auf deutschen Autobahnen, die nur die Ausländer belasten sollte. Kein vollständiger Rückhalt von der eigenen Regierung und kompletter Gegenwind von der EU. Berechtigt wohlgemerkt, denn die Vorschlag verstößt (noch immer) gegen geltendes EU-Recht. Weiterlesen…

PKW-Maut: Bei EU-Ablehnung zahlen deutsche Autofahrer drauf!

maut-schild

Hat unsere Bundesregierung bei der PKW-Maut darauf gepokert, dass dieser geltende Gesetzentwurf von der EU abgewiesen wird, um so mehr Geld einzunehmen? Die PKW-Maut als solches, das haben ausreichend Rechenbeispiele bewiesen, bringt keinen Mehrwert, noch spült sie mehr Geld in die Haushaltskasse. Im geltenden Gesetzentwurf, der 2016 in Kraft tritt, sollen deutsche Autofahrer nicht mehr belastet werden. Kippt die EU diesen Entwurf, gilt die PKW-Maut trotzdem und deutsche Bürger werden doppelt belastet. Weiterlesen…

Pkw-Maut: Österreich und Niederlande wollen gemeinsam klagen

Der Pkw-Maut Entwurf von Alexander Dobrindt sorgt für Furore und könnte bald auch richtig Ärger für ihn bedeuten – in meinen Augen völlig zurecht. Denn allem Anschein nach wollen unsere Nachbarländer die Niederlande und Österreich den diskriminierenden Entwurf nicht hinnehmen und bereiten gemeinsam eine Klage vor. Denn weiterhin verstößt der ideenlose Entwurf gegen das EU-Recht.

Weiterlesen…

Autobahn-Maut: Leicht verrechnet Herr Dobrindt?

Die Damen und Herren der Regierung entwerfen gerne neue Konzepte, um uns Bürger noch mehr zu belasten und dabei selbst die Diäten zu erhöhen. Haben sie schließlich toll gemacht, da darf es auch einmal eine „Gehaltserhöhung“ sein. Gott sei Dank schwenkt die EU immerhin manchmal ein, bevor Vorschläge, wie etwa der von Herrn Dobrindt (CSU) blindlings akzeptiert werden.

Weiterlesen…