Jaguar XE: Neues Fahrwerk für die Mittelklasse-Limousine

jaguar-xe-chassis

Der Jaguar X-Type damals noch zusammen mit Ford entwickelt, ging jämmerlich unter. Dem neuen Jaguar XE soll dies auf keinen Fall passieren. Jaguar zeigt dementsprechend stolz das neue, eigens-entwickelte Fahrwerk. Die Aufhängungen der Vorder- und Hinterachse bestehen weitestgehend aus Aluminium-Komponenten. Nicht die Mehrlenker-Hinterachse, nein die neue Vorderachse bestehend aus den Doppel-Querlenker ist interessant, denn die basiert auf dem Jaguar F-Type. Weiterlesen…

Jaguar XE wird F-Type V6 Motoren bekommen

jaguar-xe-mittelklasse-limousine

Bisher war nur die 300 km/h-Topspeed Marke für den Jaguar XE, unterhalb des Jaguar XF, bestätigt worden. Der Konkurrent für BMW 3er und Mercedes-Benz C-Klasse wäre damit auch deutlich schneller als die beiden Deutschen. Aus UK kommt nur zumindest einmal die Bestätigung zu den 340 bzw. 380 PS leistenden V6 Kompressor Motoren, die wir schon auf dem F-Type kennen. Diese sollen auch in die Mittelklasse Limousine einziehen. Weiterlesen…

Die Katze aus der Mittelklasse: Jaguar XE vorgestellt

jaguar-xe-mittelklasse-limousine

Achtung 3er, A4 und C-Klasse, die Katze will nicht nur spielen! Mit dem Jaguar XE wollen die Briten auch einen Tortenstück vom wertvollen Markt der Mittelklasse-Limousinen. Die Briten betonen zudem, dass nur der sportliche Teil interessant ist. Daher wird die Katze auch als Sportlimousine (mit neuen Ingenium-Motoren) angepriesen und kommt gar „Federleicht“ mit einer neuartigen Aluminium-Architektur daher. 100 Gramm CO2 pro Kilometer sowie bis zu 300 km/h Endgeschwindigkeit, dass die schon rein theoretisch beeindrucken Daten – mit den Werten ist nicht ein und derselbe Motor gemeint! Weiterlesen…