Hyundai i20 N soll 2020 noch vor Tucson N kommen

Hyundai macht eine Pause beim Ausbau des sportlichen N Lineups. Doch nicht lange, denn angeblich werkelt man schon am nächsten heißen Kandidaten, der in der Kleinwagen-Klasse aufräumen soll. Genauer gesagt ist der Straßenableger vom i20 WRC gemeint, also der Hyundai i20 N. Der kleine Hot Hatch soll im kommenden Jahr 2020 erscheinen und damit direkt gegen den Klassen-Primus Fiesta ST antreten.

Schneller Ausbau des N Linueps mit kleiner Pause im Jahr 2019

Die Pläne für die Hyundai N Untermarke sind insgesamt nicht einmal so alt. 2017 kam die Ankündigung, kurz darauf folgte 2018 schon der Hyundai i30 N. Über den Jahreswechsel rollt nun langsam der Hyundai i30 N Fastback in den Handel. Für das restliche Jahr 2019 bleibt es dann vorerst leise, abgesehen von immer wieder auftauchenden optischen N Lines. Wichtig sind in diesem Jahr innerhalb von Hyundai das Vorankommen beim Thema „Alternativen“. So wird der Kona Elektrik als auch der Ioniq auf dem neuesten Stand gehalten, nicht zu vergessen der eine oder andere neue Plug-in Hybrid.

Hyundai i20 N wohl genau nach dem Rezept des großen Bruder

Das Gerücht um einen Hyundai i20 N besteht schon seit Jahren. Angeblich soll das Fahrzeug sogar schon für 2018 geplant gewesen sein, was dann allerdings aufgrund von unterschiedlichen Prioritäten verschoben wurde. Insgesamt soll sich der i20 N wohl stark an den Veränderungen des i30 zum i30 N orientieren. Mehr Feuerpower unter der Haube, größere Bremsen, direktere Lenkübersetzung, ein aggressiveres Fahrwerk und ein deutliche Absenkung der Karosserie. Auf den „großen Knall“ müssen wir wohl aber verzichten, da der Wagen quasi zu den neuen Geräuschvorschriften vorgestellt wird und somit gezwungen wird leiser zu sein.

Kurz nach i20 N soll Tucson N folgen

Der wahrscheinlichste Antrieb wird der 1.6 T-GDI sein, der etwa im Hyundai Tucson für 176 PS sorgt. Nicht ausreichend, um mit dem Fiesta ST mitzuhalten. Allerdings werkelt der Motor auch mit 204 PS Leistung im Ceed GT, was schon eher zum schnellen Kleinwagen passen würde. Nur wenige Monate nach dem i20 N soll der größte aller N-Modelle folgen. Der Tucson bekommt das N aufgezogen und angeblich wohl mehr als 300 PS unter die Haube samt performance-orientiertem Allradantrieb. Den Gegner, der Cupra Ateca, direkt vor Augen.

Quelle: autocar

Foto: Hyundai

Kommentare wurden deaktiviert.