4-Türer Coupé soll Audi TT ersetzen

Der kleine Sportwagen auf Basis des VW Golf – oder auch Audi A3 – naht seinem Ende. Der Audi TT war quasi der „Frisösen-Porsche“ der Neuzeit. Doch die Verkäufe gingen stark bergab. Nun soll der Audi TT ersetzt werden. Durch den Audi TT. Allerdings mit zwei zusätzlichen Türen und somit in Form des Audi TT Sportback, der schon 2014 als Konzept gezeigt wurde.

Audi TT Sportback war schon lange geplant, aber…

Der Plan für einen Audi TT Sportback stand schon damals im Jahr 2014 fest. Erst noch als Konzept-Fahrzeug präsentiert, mit dem TT offroad concept direkt daneben. Der Plan für beide Fahrzeuge stand fest. Der eine soll neben dem TT als viertürige Variante kommen, der andere als eine Coupé-Version neben dem Q3. Doch der Dieselgate sorgte in beiden Fällen für ein schnelles Ende der Planung.

Audi Q4 - TT Offroad Concept

Inzwischen haben sich alle Konzernmarken – außer Volkswagen – von dem Schock erholt und machen weiter als wäre nichts gewesen. Dem Audi TT ergeht es damit eigentlich nicht anders als dem VW Scirocco. Der Verkauf von kompakten Sportfahrzeugen geht immer mehr zurück. So wird auch der Audi TT über kurz oder lang völlig von der Bildfläche verschwinden. Zumindest als 2-Türer und damit auch Roadster.

Nicht ausreichend Platz für neue Technik im Coupé / Roadster

Zudem braucht man Platz, um künftige Emissionsstandards zu erfüllen. Im Zweisitzer ist davon wohl nicht ausreichend, um etwa die 48-Volt-Technik oder einen Plug-in Hybrid daraus zu machen. Platz für jene Technik sollte dann im größeren viertürigen Coupé kein Problem mehr sein. Vom Design wird man sich wohl stark an der 2014 gezeigten Studie orientieren, allerdings mit den neuerdings bei Audi gefundenen Elemente wie den drei Schlitzen unterhalb der Motorhaube. Auch der Grill könnte kaum höher werden als etwa im Audi R8 Facelift.

Nahtloser Übergang vom Coupé und Roadster zum 4-Türer

Erscheinen soll der Audi TT Sportback – oder wie auch immer er heißen wird – wohl bereits 2020 mit der Markteinführung spätestens 2021. Also genau dann, wenn der aktuelle Audi TT seinen Lebenszyklus komplett erfüllt hat. Auf der neuesten Entwicklungsstufe der MQB Plattform wird das 4-Türer Coupé etwa 290 Millimeter länger als das noch aktuelle Coupé, sowie rund 60 Millimeter breiter. Im Radstand sollen rund 120 Millimeter hinzukommen.

Quelle: autoexpress

Fotos: Audi AG (concept Fahrzeuge, 2014)

Kommentare wurden deaktiviert.